Neuigkeiten: Wie verwendet man Datei-Anhänge richtig: Das und mehr in FAQ.

  • 21. Oktober 2021, 04:30:08

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Synthese-Diskussion / Re: Fehlerhafte Synthese von 2,5-Dimethoxy-4-iodbenzaldehyd
« Letzter Beitrag von alphysist am 17. Oktober 2021, 13:05:22 »
spricht irgendetwas dagegen, das auch mit elementarem Brom zu versuchen?
2
Sonstiges / Re: Suche Fungizid bzw. Antifouling für wässerige Lösungen
« Letzter Beitrag von Mephisto am 21. September 2021, 18:06:34 »
Vielen Dank! [thumbsup] Ich werde mir die Substanzen und mögliche Quellen dafür angucken.

Nachdem ich meine Frage hier gepostet habe, fielen mir Poolchemikalien (langsame Chlorabspalter) als mögliche Biozide für wässrige Salzlösungen ein. Ich werde berichten, was funktioniert.
3
Sonstiges / Re: Suche Fungizid bzw. Antifouling für wässerige Lösungen
« Letzter Beitrag von cogere am 18. September 2021, 00:54:59 »
Ich würde es mit  Isothiazolinonen ( z.B.Methylisothiazolinon , Chlormethylisothiazolinon ) oder  Bronopol (2-Brom-2-nitro-1,3-propandiol , Acticide® L 30 , Formaldehydabspalter) versuchen , alternativ 2,2-Dibrom-2-cyanacetamid ( DBNPA ) alles recht gute Biozide für Wasserhaltige medien
4
Oh doch noch eine Antwort  :-)

Danke. Bin noch nicht weiter gekommen, aber ich werde die rote Flasche nehmen.

5
Sonstiges / Suche Fungizid bzw. Antifouling für wässerige Lösungen
« Letzter Beitrag von Mephisto am 10. September 2021, 16:13:02 »
Hallo liebe Community,

seit einiger Zeit versuche ich mich an der Züchtung von Ammoniumzinksulfat-Kristallen in meinem Büro. Dabei habe ich mit der Bildung von Schimmel oder einem anderen Mikroorganismus in der Lösung zu kämpfen. Diese zeigen sich als halbdurchsichtige weiße Gebilde, die das Kristallwachstum stören. Eine Zugabe von Kaliumiodid-Iod-Lösung (Jodtinktur) half einige Zeit. Allerdings roch dann mein Büro etwas nach Iod (was ich gar nicht schlecht finde :-D) und die Wirkung lässt durch Sublimation des Iods rasch nach.

Kann mir jemand bitte ein gutes Antifouling-Mittel für wässrige Lösungen empfehlen? Ich sage Antifouling, weil ich nicht weiß, ob ein es eher ein Bakterizid, Fungizid oder Sporozid sein sollte. Es sollte natürlich in Wasser löslich sein und im Idealfall auch privat erwerblich sein. Vielleicht habt ihr Ideen, ich freue mich darauf.

Schönes Wochenende,
Mephisto
6
Sonstiges / Re: Haltbarkeit vom Quecksilberchlorid und Quecksilbernitrat
« Letzter Beitrag von Dithmarscher am 06. September 2021, 22:07:48 »
Bei Queckersilber(II)chlorid und Quecksilber(II)nitrat ist die Reinheit und der Schutz vor Licht wichtig, Sind organische Verunreinigungen im Salz, zersetzt es sich teilweise langsam zu Quecksilber, ganz ähnlich wie Silbernitrat bei Verunreinugung und Lichht sehr schnell schwarz wird, nur nicht ganz so schnell.
In sauberen Zustand, vor Staub, Dämpfen und Licht geschützt würde ich mal behauptem über 100 Jahre haltbar.
 
7
Organische Chemie / Re: Buttersäure verestern
« Letzter Beitrag von Dithmarscher am 04. September 2021, 16:13:09 »
Sorry für die Threadnekrophilie aber:

-Thionylchlorid ist ein Super mittel um Ester herzustellen. Einfach 1-1.5mol Thionylchlorid zur Buttersäure und dem Akohol rein und rückflussieren. Es bildet sich Buttersäurechlorid in-situ, welche unter Bildung von HCl. Das -Cl ist eine viel bessere Abgangsgruppe als -OH und die Reaktion läuft mit sehr hohen Erträgen. Andere Chlorierungsmittel gehen gewiss auch.

-Ich habe mit 15 mal versucht Buttersäure aus Butter herzustellen. Dafür habe ich Butter in Ethanol mit NaOH rückflussiert. Danach wollte ich die Buttersäure abdestillieren.
Denkste . Das Produkt roch überhaupt nicht nach Buttersäure, sondern war quasi reines, wirklich überraschend sehr angenehm riechender Buttersäureethylester (riecht intensiv nach Annanas)
8
In einer guten heilen Laborglasflasche, die den Druck aushält und sauberen intakten Hals mit Deckel der 100% Dicht ist (Die roten Gewindedeckel mit PTFE-Dichtung sind dicht, wenn die Flasche iO ist), würde ich mal behaupten die Lösung ist darin quasi unbegrenzt haltbar
9
Tausch und Kauf von Laborbedarf / Günstige Silbernitrat anzubieten
« Letzter Beitrag von Dithmarscher am 04. September 2021, 13:05:42 »
Reservviert
 
10
Ich hab hier gerade ein Setup zum Aufkonzentrieren von altem, sehr schwachem Ammoniakgeist gebastelt.

Da ich hinterher alles aufräumen möchte stellt sich die Frage, ob ich nicht gleich die ganze Flasche verarbeiten sollte.
Eine Frage der Haltbarkeit. Angenommen, ich komme auf 30%, mehr wird bei Raumtemperatur mit bischen Kühlung kaum möglich sein, und fülle direkt um in in eine gute Laborflasche mit rotem Teflondeckel.

Was meint ihr, wie gut verhindert der rote Deckel das Entweichen?
Und wie schätzt ihr die Gefahr einer platzenden Flasche ein? Normalerweise beulen ja die Kunststoffflaschen schon recht deutlich aus... Sprengt mir das die Glasflasche?
Seiten: [1] 2 3 ... 10