Neuigkeiten: In FAQ finden sich hilfreiche Hinweise zur Benutzung des Forums.

  • 17. Januar 2022, 18:23:08

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Druck/Enddruck  (Gelesen 4877 mal)

SynO

  • Wasserstoff
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: 0
Druck/Enddruck
« am: 15. Januar 2009, 20:56:41 »
Guten Tag.

Ich habe zwei Fragen, auf die ich eine Antwort suche.

Und zwar:

1. Was bedeutet, wenn man eine Vakuumdestillation durchführt, Druck und Endruck?

2. Kann ich mit einem Vakuum-Controller das Vakuum, so wie ich es mir wünsche, einstellen?

Vielen Dank


SynO
« Letzte Änderung: 15. Januar 2009, 21:22:02 von SynO »

Mephisto

  • Chemicus Diabolicus
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.686
  • Karma: 0
    • Die deutschsprachige Synthesensammlung
Re: Druck/Endruck
« Antwort #1 am: 15. Januar 2009, 21:05:56 »
1. Was bedeutet, wenn man eine Vakuumdestillation durchführt, Druck und Endruck?

2. Kann ich mit einem Vakuum-Controller das Vakuum, so wie ich es mir wünsche, einstellen?

1. Du meinst den Enddruck, das ist das maximale Vakuum das die Pumpe aufbauen kann.

2. Ja.
"Every breath you take, Every move you make,
Every bond you break, Every step you take,
I'll be watching you" - The Police

SynO

  • Wasserstoff
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: 0
Re: Druck/Endruck
« Antwort #2 am: 15. Januar 2009, 21:19:01 »
Vielen Dank für die schnelle Antwort, Mephisto.

Das heißt, den Vakuumcontroller zwischen Pumpe und Vakuumvorstoß durch Schläuche zu installieren, oder wie kann ich mir das vorstellen?


SynO

SynO

  • Wasserstoff
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: 0
Re: Druck/Enddruck
« Antwort #3 am: 15. Januar 2009, 21:22:55 »
Enddruck natürlich, hatte mich verschrieben... :-[

Mephisto

  • Chemicus Diabolicus
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.686
  • Karma: 0
    • Die deutschsprachige Synthesensammlung
Re: Druck/Endruck
« Antwort #4 am: 15. Januar 2009, 21:43:14 »
Das heißt, den Vakuumcontroller zwischen Pumpe und Vakuumvorstoß durch Schläuche zu installieren, oder wie kann ich mir das vorstellen?

Meinst Du einen digitalen Vakuumcontroller (wie an Rotationsverdampfern) oder über welche Art von Controller sprichst Du? Die digitalen Controller steuern das Vakuum über Ein-/Ausschalten oder die Drehzahl der Vakuumpumpe. Im Hobbylabor kannst Du natürlich auch zwischen Vakuumvorstoß und Pumpe ein Nadelventil an ein T-Stück einbauen, um durch einströmende Luft das gewünschte Vakuum zu variieren.
"Every breath you take, Every move you make,
Every bond you break, Every step you take,
I'll be watching you" - The Police