Neuigkeiten: Wie verwendet man Datei-Anhänge richtig: Das und mehr in FAQ.

  • 20. Januar 2022, 00:29:08

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Lithiumazid LiN3 19597-69-4  (Gelesen 10694 mal)

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.657
  • Karma: 35
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Lithiumazid LiN3 19597-69-4
« am: 05. März 2008, 20:07:08 »
ENTZÜNDBARER ANORGANISCHER FESTER STOFF, GIFTIG, N.A.G. - UN 3179 - Gefahrnr. 46 - ERICard-Nr. 4-37 - UN3179
Stoff    ENTZÜNDBARER ANORGANISCHER FESTER STOFF, GIFTIG, N.A.G.
UN-Nummer    3179
Gefahrnummer    46
ADR-Gefahrzettel [ADR4.1][ADR6.1]
ADR-Klasse    4.1
Klassifizierungscode    FT2
Verpackungsgruppe    II,III
ERI-Card    4-37

Ausführung
2NaN3 + Li2SO4 = 2LiN3 + Na2SO4
1,30 g Natriumazid werden mit 1,41 g Lithiumsulfathydrat unter gelindem Erwärmen in 7 ml Wasser gelöst. Wenn alles gelöst ist, wird unter Schütteln 35 ml 96% Ethanol zugegeben.
Nach 10 min wird filtriert, es fällt ein feiner weißer Niederschlag aus.
Durch Nachwaschen mit Ethanol wird der Rückstand von Na2SO4 und Li2SO4 befreit.
Filtrat und Waschflüssigkeit wird bei 80 °C im Trockenschrank getrocknet.
Das so erhaltene Produkt wird 2 min mit 10 ml Ethanol bei 36 °C digeriert, die Lösung filtriert und wie oben getrocknet. Es werden ca. 0,6 g LiN3 mit einer Reinheit von ca. 99,5% erhalten.

Eigenschaften:
Zersetzungstemperatur 115 °C.
Bei 16°C lösen sich in 100 g Wasser 66,41 g LiN3
in absol. Ethanol 22,26 g LiN3

Edit by Mephisto: Rechtschreibfehler korrigiert.


Edit by Mephisto: Eine auf diesem Beitrag basierende Syntheseanleitung wurde unter der URL www.lambdasyn.org/synfiles/lithiumazid.htm zur Synthesensammlung aufgenommen.

Verwendung für http://forum.lambdasyn.org/index.php/topic,137.msg496.html#msg496
« Letzte Änderung: 10. Februar 2018, 15:53:03 von Phil »
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.657
  • Karma: 35
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Re: Litiumazid LiN3
« Antwort #1 am: 05. März 2008, 20:12:17 »
Die Quelle stammt aus Brauers Anorganikum, ich hatte verschiedene Versuche gemacht sie liefen mit dieser Herstellung reibungslos.
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.

Mephisto

  • Chemicus Diabolicus
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.686
  • Karma: 0
    • Die deutschsprachige Synthesensammlung
Re: Lithiumazid LiN3
« Antwort #2 am: 05. März 2008, 23:36:21 »
Nach 10 min wird filtriert, es fällt ein extrem feiner rötlich schwarzer Niederschlag aus, er sollte in einem groben Filter filtriert werden,  (ein Kaffeefilter ist zu fein).
Hast Du den Satz versehentlich aus dem Kupferazid-Thread kopiert?

Edit: Danke für die Korrektur. Ich habe noch ein paar Rechtschreibfehler ('Litium' usw.) verbessert.
« Letzte Änderung: 06. März 2008, 22:53:35 von Mephisto »
"Every breath you take, Every move you make,
Every bond you break, Every step you take,
I'll be watching you" - The Police