Neuigkeiten: Wie können Bilder zu Beiträgen hinzugefügt werden: Das und mehr in FAQ.

  • 17. Januar 2022, 17:29:23

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Ammoniumhexachloridoplumbat(IV) + H2SO4 --> Bleichlorid Reaktionsgleichung?  (Gelesen 5086 mal)

Dithmarscher

  • Kalium
  • ****
  • Beiträge: 197
  • Karma: 8
Hallo,
beim Einwirken von Schwefelsäure auf Ammoniumhexachloridoplumbat(IV) soll PbCl2 entstehen.
ich bin gerade zu doof die Reaktiongleichung der Zersetzung von  von (NH4)2[PbCl6] + H2SO4 --> PbCl2 + X so auszugleichen, dass das mit den Elektronen hinkommt.

Pb im Komplex ist IV-wertig, Pb im PbCl2 natürlich II-wertig und ich komm nicht drauf woher das Blei seine Elektronen bekommt und was dann hinten sonst noch so rauskommen soll.

Kann mir da bitte jemand helfen?

Danke!

fred

  • Wasserstoff
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: 0

Butandiolmonoacrylat

  • Master of boron compounds
  • Cäsium
  • ******
  • Beiträge: 710
  • Karma: 17
  • Lieber heimlich schlau als unheimlich blöd.
Also doch PbCl4
Das Geheimnis des Erfolgs? Anders sein als die anderen, sich nie damit zufriedengeben, daß man zufrieden ist.

https://privacybox.de/butandiol.msg

fred

  • Wasserstoff
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: 0
Ja aber wenn man damit etwas Oxidiert bleibt ein Pb2+ übrig daher könnte es in einem weiteren Schritt eventuell zu PbCl2 kommen.

Dithmarscher

  • Kalium
  • ****
  • Beiträge: 197
  • Karma: 8
Vieleen Dank! Habe auch an PbCl4 gedacht, es aber schlicht für zu instabil gehalten. So kann man sich irren.