Neuigkeiten: Wie fügt man Reaktionspfeile und Sonderzeichen in Beiträge ein: Das und mehr in FAQ.

  • 17. Januar 2022, 18:15:59

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Fluoreszenz-Mikroskop  (Gelesen 6616 mal)

bombjack

  • Kalium
  • ****
  • Beiträge: 153
  • Karma: 13
Fluoreszenz-Mikroskop
« am: 16. Januar 2011, 19:46:35 »
Auf VC und im ZP schon gebracht..meine Neuanschaffung:

Ein Axioplan 1 von Zeiss mit einer HBO 100 W Quecksilber-Dampflampe, Filter-Sets für DAPI, Rhodamin und FITC, einer normalen Lichtquelle ausgerüstet.
Für die Polarisations-Mikrokopie habe ich 2 "Analyzer slider 6x20" benutzt, wobei einer in einen Halter über den Objektivrevolver eingeführt wird und der andere unten auf den "Durchlicht-Ausgang" gelegt wurde (richtiger linear Polarisationsfilter ist bestellt).
Kamera ist eine 1.5 Mega-Pixel Farbkamera Infinity3-1U  http://www.lumenera.com/products/microscopy-cameras/infinity3-1u.php


* Mikroskop.jpg (39.77 KB . 480x640 - angeschaut 465 Mal)

und hier einige Bilder damit:

a)Weinsäure kristallisiert Polarisationsaufnahme 50x (sehr psychedelisch):

* WeinsAure1.jpg (120.84 KB . 1024x768 - angeschaut 438 Mal)

b) The Face (Weinsäure 50x):

* Face.jpg (69.04 KB . 1024x768 - angeschaut 441 Mal)

c) Wangenzellabstrich gefärbt mit DAPI 1000x

* Zellen3.jpg (33.15 KB . 1024x768 - angeschaut 407 Mal)

d) Bakterien auf der Wangenzelle 1000x:

* Bakterien1.jpg (40.54 KB . 1024x768 - angeschaut 403 Mal)

e) Pilzsporen (Holzzersetzer) 1000x:

* Sporen2.jpg (93.11 KB . 1024x768 - angeschaut 760 Mal)


bombjack

bombjack

  • Kalium
  • ****
  • Beiträge: 153
  • Karma: 13
Re: Fluoreszenz-Mikroskop
« Antwort #1 am: 16. Januar 2011, 19:53:26 »
Durch erhitzen von ICs mit konz. Schwefelsäure auf 120 bis 150°C können diese aus dem Plastikverkapselung befreit werden (es ist sogar möglich den Chip funktionsfähig zu erhalten; das Paper beschrieb diese Methode um sehr kleine Transmitter für Insekten herzustellen), hier mal ein paar Eindrücke, alle 50x Vergrößerung:

a) Cell-Phone-Chip:

* chip1-50x.jpg (367.16 KB . 1392x1040 - angeschaut 452 Mal)

b) RAM-Chip:

* chip2-50x.jpg (328.58 KB . 1392x1040 - angeschaut 444 Mal)

c) CPU:

* chip3-50x.jpg (435.6 KB . 1392x1040 - angeschaut 525 Mal)

d) Cell-Phone-Chip2:

* chip5-50x.jpg (277.17 KB . 1392x1040 - angeschaut 434 Mal)


bombjack


PS: Doppelpost wegen Größenbeschränkung....

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.657
  • Karma: 35
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Re: Fluoreszenz-Mikroskop
« Antwort #2 am: 16. Januar 2011, 21:07:58 »
Schöne Fotos, wie kommst Du an so ein Mikroskop? Würde mir auch gefallen.

Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.

bombjack

  • Kalium
  • ****
  • Beiträge: 153
  • Karma: 13
Re: Fluoreszenz-Mikroskop
« Antwort #3 am: 16. Januar 2011, 22:27:16 »
Schöne Fotos, wie kommst Du an so ein Mikroskop? Würde mir auch gefallen.

Habe den Zeiss Techniker gefragt (der bei uns die Mikroskope wartet) ob er von jemanden wüsste der ein gebrauchtes ein Fluoreszenz-Mikroskop verkauft...habe da mit einer Vorlaufzeit von ein paar Monaten gerechnet, allerdings ist der Techniker schon nach einer Woche gekommen und meinte er hätte eines für 6500 CHF (war zu der Zeit so 4888 Euro; jetzt 5037 Euro) eine Woche gezögert und überlegt und dann als Weihnachtsgeschenk zugeschlagen. Inzwischen von mehreren Seiten erfahren, dass der Kauf ein "Schnäppchen" war, weil diese Teile immer noch für rund 8000 Euro (10000 Dollar) weggehen sofern man eines bekommt. Die Kamera für Fluoreszenz hat allerdings auch mit 3600 Euro zugeschlagen und da ich Fluoreszensfarbstoffe synthetisieren möchte brauche ich eh so ein Teil zum ausprobieren.


bombjack

Mephisto

  • Chemicus Diabolicus
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.686
  • Karma: 0
    • Die deutschsprachige Synthesensammlung
Re: Fluoreszenz-Mikroskop
« Antwort #4 am: 17. Januar 2011, 21:42:22 »
Herrlich wenn Wissenschaft zu Kunst wird! Sehr schön, danke dass Du Deine Fotos hier gepostet hast (+1).
"Every breath you take, Every move you make,
Every bond you break, Every step you take,
I'll be watching you" - The Police

Butandiolmonoacrylat

  • Master of boron compounds
  • Cäsium
  • ******
  • Beiträge: 710
  • Karma: 17
  • Lieber heimlich schlau als unheimlich blöd.
Re: Fluoreszenz-Mikroskop
« Antwort #5 am: 18. Januar 2011, 15:32:41 »
Genailes Gerät, leider auch genial teuer. Danke für die tollen Bilder!
Das Geheimnis des Erfolgs? Anders sein als die anderen, sich nie damit zufriedengeben, daß man zufrieden ist.

https://privacybox.de/butandiol.msg

Kanonenfutter

  • Caesar der Synthese
  • Rubidium
  • *****
  • Beiträge: 307
  • Karma: 11
Re: Fluoreszenz-Mikroskop
« Antwort #6 am: 19. Januar 2011, 06:48:50 »
Schöne Bilder :)

Ich find es toll das Hobbywissenschaftler nicht davor zurückschrecken sich auch mal ein sehr teures Gerät zu kaufen. So wird die Arbeit / das Hobby nur Professioneller !