Neuigkeiten: Die Forums-Sektion Feierabend ist nach einer Registrierung zugänglich.

  • 03. Dezember 2022, 12:47:15

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Kobaltkomplexe  (Gelesen 7681 mal)

2bestyle

  • Syntheseholic
  • Kalium
  • ****
  • Beiträge: 128
  • Karma: 14
  • Wenn´s kracht noch n Meter...
Kobaltkomplexe
« am: 17. Februar 2010, 15:05:24 »
Hallo, ich habe einige alte Kobalt-Präperate bekommen, stehe aber vor einen Problem, und zwar dass einige Etiketten so alt waren, dass sie abgefallen sind. Also suche ich nach a)Vorschriften b) Eigentschaften folgender Salze.
[Co2(NH3)6]2[K2C2O4]3
[Co(NH3)4Cl2]Cl
K3[Co(C2H4)3]*3H2O

Außerdem sind noch einige andere Komplexe dabei, allerdings auch andere interessante Sachen, wie z.B Bortrichlorid, Triethylendiaminkobaltbromid rac, Thionylbromid, und viele viele andere Interessante sachen. Soll ich mal Bilder von diesen Komplexen machen und die Versuchsvorschriften, die ich dazu gefunden habe hier hochladen? Sind echt sehr schöne Farben dabei!
« Letzte Änderung: 17. Februar 2010, 15:11:14 von 2bestyle »
Ein Siedeverzug liegt vor, wenn die Dampfphase unterhab der Flüssigkeit liegt

PlanetScience

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.153
  • Karma: 0
Re: Kobaltkomplexe
« Antwort #1 am: 17. Februar 2010, 15:57:03 »
Nicht lange fragen, immer her damit ;-). Nur wenn es sich bei den Versuchsvorschriften um urheberrechtlich geschütztes Material handelt, solltest du es nicht 1:1 hier posten.
Mein PGP-Schlüssel; Fingerprint: 7FAF A6DF 2554 B333 E87A 88A9 259F E617 B7F7 ED6E

2bestyle

  • Syntheseholic
  • Kalium
  • ****
  • Beiträge: 128
  • Karma: 14
  • Wenn´s kracht noch n Meter...
Re: Kobaltkomplexe
« Antwort #2 am: 17. Februar 2010, 16:29:28 »
Ja allerdings selber gekocht hab ich die Sachen eben nicht! Deswegen hab ich gefragt.
Ein Siedeverzug liegt vor, wenn die Dampfphase unterhab der Flüssigkeit liegt

PlanetScience

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.153
  • Karma: 0
Re: Kobaltkomplexe
« Antwort #3 am: 17. Februar 2010, 17:53:20 »
Du musst es nicht ausprobiert haben. Wenn es aus der Fachliteratur kommt kann es auch ungetestet gepostet werden.
Mein PGP-Schlüssel; Fingerprint: 7FAF A6DF 2554 B333 E87A 88A9 259F E617 B7F7 ED6E

Mephisto

  • Chemicus Diabolicus
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.691
  • Karma: 0
    • Die deutschsprachige Synthesensammlung
Re: Kobaltkomplexe
« Antwort #4 am: 17. Februar 2010, 21:45:27 »
Das wäre doch ein schönes Ratespiel mit bunten Bildern :-D. Sollen nur Komplexe und Etiketten wieder zugeordnet werden oder fehlen die Etiketten ganz? So oder so, immer her damit.
"Every breath you take, Every move you make,
Every bond you break, Every step you take,
I'll be watching you" - The Police

2bestyle

  • Syntheseholic
  • Kalium
  • ****
  • Beiträge: 128
  • Karma: 14
  • Wenn´s kracht noch n Meter...
Re: Kobaltkomplexe
« Antwort #5 am: 17. Februar 2010, 22:26:39 »
Hier mal ein Paar schöne Beispiele die bei denen Die Etiketten nicht fehlten.
 
Ein Siedeverzug liegt vor, wenn die Dampfphase unterhab der Flüssigkeit liegt

Phil

  • Bekannt
  • *****
  • Beiträge: 1.657
  • Karma: 35
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Re: Kobaltkomplexe
« Antwort #6 am: 18. Februar 2010, 18:53:39 »
Da hast Du aber Glück gehabt, wurde eine antike Apotheke ausgeraubt? ;-D
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.

rhodium

  • Kalium
  • ****
  • Beiträge: 173
  • Karma: 4
Re: Kobaltkomplexe
« Antwort #7 am: 19. Februar 2010, 15:51:17 »
Unbedingt beim Thionylbromid aufpassen. Ich habe mal bei einem Laborchemikalien-Abfüller mit einer alten Flasche Thionylbromid zu tun gehabt, welche offensichtlich falsch gelagert wurde. Die Flasche hatte einen kaum vorstellbaren Druck aufgebaut (das Abblasen im Abzug dauerte annähernd eine Minute, als ob man ein Gasflasche aufdreht!). Die Farbe Deiner Verbindung lässt auf ähnliches schliessen, würde ich mit aller Vorsicht entsorgen!

Vorgeschriebene Lagertemperatur: 2 - 8 °C (= Kühlschrank) !!!

2bestyle

  • Syntheseholic
  • Kalium
  • ****
  • Beiträge: 128
  • Karma: 14
  • Wenn´s kracht noch n Meter...
Re: Kobaltkomplexe
« Antwort #8 am: 19. Februar 2010, 16:39:01 »
Du hast recht, ich habe auch schon vermutet, dass sich davon Einiges zersetzt hat. Vielleicht wäre es wirklich besser das Zeug zu entsorgen, nicht, dass es mal unverhoft zerbricht.
Ein Siedeverzug liegt vor, wenn die Dampfphase unterhab der Flüssigkeit liegt

Phil

  • Bekannt
  • *****
  • Beiträge: 1.657
  • Karma: 35
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Re: Kobaltkomplexe
« Antwort #9 am: 20. Februar 2010, 15:19:56 »
Hallo 2bestyle
Dies währe das richtige Buch für Dich. Habe damit gute Erfahrungen gemacht, gute Experimente und sehr hilfreich.

Hier kannst Du es ausleihen: Es ist auch eine Beschreibung von dem Buch enthalten mit den Themen die Behandelt werden.

http://opac.ub.uni-tuebingen.de/cgi-bin/wwwolix.cgi?db=UB&nd=1146057&isn=3007389,1085029,1146057,770234,628689,345258&count=3&counter=1&anzeige=find+ai%3D201753&treffer=6&offset=1&OLAF=0&links=1&gk=&inst=

Hier kannst Du es noch kaufen:

http://www.amazon.de/gp/product/3794116178?ie=UTF8&tag=archinform&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3794116178

« Letzte Änderung: 20. Februar 2010, 15:23:50 von Phil »
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.

Aromatik

  • Proton
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: 1
  • Einige Leute werden wenige Meter vor der Ziellinie
Re: Kobaltkomplexe
« Antwort #10 am: 09. Oktober 2022, 05:48:28 »
Hallo, ich habe einige alte Kobalt-Präperate bekommen, stehe aber vor einen Problem, und zwar dass einige Etiketten so alt waren, dass sie abgefallen sind. Also suche ich nach a)Vorschriften b) Eigentschaften folgender Salze.
[Co2(NH3)6]2[K2C2O4]3
[Co(NH3)4Cl2]Cl
K3[Co(C2H4)3]*3H2O

Außerdem sind noch einige andere Komplexe dabei, allerdings auch andere interessante Sachen, wie z.B Bortrichlorid, Triethylendiaminkobaltbromid rac, Thionylbromid, und viele viele andere Interessante sachen. Soll ich mal Bilder von diesen Komplexen machen und die Versuchsvorschriften, die ich dazu gefunden habe hier hochladen? Sind echt sehr schöne Farben dabei!
Ich muss Bortrichlorid in einer Sumasawa-Reaktion verwenden. Sollte jemand antworten können, ob es durch Bortrifluoriddiethyletherat ersetzt werden kann? Danke im Voraus