Neuigkeiten: Die Forums-Sektion Feierabend ist nach einer Registrierung zugänglich.

  • 09. August 2022, 18:21:32

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Wütende Zombie-Rechner  (Gelesen 3220 mal)

Phil

  • Bekannt
  • *****
  • Beiträge: 1.657
  • Karma: 35
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Wütende Zombie-Rechner
« am: 30. November 2008, 16:01:21 »
Beinahe hätten Hacker das berüchtigte Srizbi-Botnet wieder belebt. Doch ein Internetprovider in Estland hat den Kriminellen einen Strich durch die Rechnung gemacht und die Server abgeschaltet.
Die Ruhe ist trügerisch: Nachdem ein kalifornischer Internetprovider vor Kurzem vom Netz genommen wurde, verzeichnen Anti-Spam-Firmen eine wahre Müllmailflaute. Der Grund: Der Provider hatte Server und Domains gehostet, über die Spammer eine Armee von Zombie-PCs befehligten, die zuvor mit einem fiesen, weil kaum erkennbaren Rootkit namens Srizbi infiziert wurden.
Doch so einfach lassen sich die Spammer nicht abschütteln. Sie haben Srizbi so programmiert, dass es sich periodisch einen neuen Befehlshaber sucht. Dieser fand sich auf Servern eines kleinen Internetproviders in Tallinn in Estland. Doch Starline Web Services hat nun schnell gehandelt und die Rechner, die zur Steuerung der Zombie-PCs dienten und bereits für eine anschwellende Spam-Flut sorgten, abgeschaltet. Der Kampf um die Kontrolle der Srizbi-Zombies ist somit in vollem Gang, sein Ausgang noch offen.
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.


Es gibt keine Antworten zu diesem Thema.