Neuigkeiten: Die Forums-Sektion Feierabend ist nach einer Registrierung zugänglich.

  • 20. Januar 2022, 00:25:20

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Was passiert bei einer Alaun Elektrolyse  (Gelesen 4637 mal)

chemifreakeinfallslos

  • Schreibrechte entzogen
  • Natrium
  • ***
  • Beiträge: 67
  • Karma: -3
Was passiert bei einer Alaun Elektrolyse
« am: 20. Juli 2009, 16:29:02 »
Hallo,

Welche Produkte entstehen bei einer Elektrolyse von Alaun (Kaliumaluminiumsulfat) wenn:
1. das Salz in Wasser gelöst ist , oder
2. eine Schmelzelektrolyse durchgeführt wird ?

chemifreakeinfallslos

  • Schreibrechte entzogen
  • Natrium
  • ***
  • Beiträge: 67
  • Karma: -3
Re: Was passiert bei einer Alaun Elektrolyse
« Antwort #1 am: 20. Juli 2009, 17:07:36 »
ja, ich habe es gerade einmal ausprobiert;

2 elektroden aus kohle und 9V in ein paar ml lösung die ca. 1,5 g Kaliumaluminiumsulfat.

Es ist absolut nichts passiert, keine Gasbildung o.ä.!

Warum, was ist bei mir schief-gelaufen; bzw. was wäre entstanden wenn es funktioniert hätte?

Hyperion

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 391
  • Karma: 0
  • Gaia's Nachwuchs
Re: Was passiert bei einer Alaun Elektrolyse
« Antwort #2 am: 21. Juli 2009, 01:47:22 »
Was hast Du denn erwartet?

Prinzipiell entsteht bei der Sulfat Elektrolyse Persulfat.
Al3+ wuerde sich (im Schmelzfluss) als Al abscheiden, ABER wenn in Loesung, loest sich atomares Al sofort wieder zu Al3+ und H2.

Hauptsaechlich bekommst Du demnach H2 und O2.

Wieviel V und A fliessen durch die Zelle?

Kekulé

  • Lithium
  • **
  • Beiträge: 27
  • Karma: 0
Re: Was passiert bei einer Alaun Elektrolyse
« Antwort #3 am: 22. Juli 2009, 02:09:39 »
Bei einer Elektrolyse findet prinzipiell der Vorgang statt,welcher die kleinste Zersetzungsspannung hat (Ez = EA – EK), die Einzelpotantiale errechnen sich nach der Nernstschen Gleichung (Wickipedia) wobei noch eine eventuelle Überspanning dazukommt (z.B. H2 an Hg).

An der Anode dürfte O2 enstehen, weil bei der Elektrol. von H2SO4 ja auch O2 ensteht.

An der Katode dürfte entweder Aluminiumhydroxyd, KOH oder schlichtweg Wasserstoff entstehen, je nach Zersetzungsspannung.
allerdings kommt es dabei auch auf die Stromstärke an, bei der Elektrolyse einer warmen NaCl - Lsg mit höherer Stromstärke ensteht beispielsweise Natriumchlorat.

Das bei deiner Elektrolyse nichts passiert, kann daran liegen, daß die angelegte Spannung kleiner als die nötige Zersetzungsspannung war oder daß deine Spannungsquelle die Last nicht verkraftet (zu hoher Strom).
Man kann die angelegte Spannung übrigens beliebig erhöhen, es tritt immer Vorgang mit der kleinsten Ez  ein, und zwar so lange, bis sich die Konzentrationsverhältnisse ändern.
« Letzte Änderung: 22. Juli 2009, 02:31:25 von Kekulé »
Fällt der Bauer tot vomTraktor, ist in der Nähe ein Reaktor.