Neuigkeiten: Wie verwendet man Datei-Anhänge richtig: Das und mehr in FAQ.

  • 02. Dezember 2021, 07:51:42

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Herstellung von Nitrosylschwefelsäure 7782-78-7  (Gelesen 5011 mal)

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.657
  • Karma: 35
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Herstellung von Nitrosylschwefelsäure 7782-78-7
« am: 20. November 2008, 19:31:13 »
Nitrosylschwefelsäure
Nitrosylhydrogensulfat
Bleikammerkristalle
ZVG Nr:    2640
CAS Nr:    7782-78-7    
EG Nr:    231-964-2

GHS-EINSTUFUNG UND KENNZEICHNUNG
Einstufung:
Ätzwirkung auf die Haut, Kategorie 1A; H314
Oxidierende Flüssigkeiten, Kategorie 2; H272
[GHS03]    [GHS05]         
Signalwort:    "Gefahr"
Gefahrenhinweise - H-Sätze:
H314: Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
H272: Kann Brand verstärken; Oxidationsmittel.
Ergänzende Gefahrenhinweise - EUH-Sätze:
EUH029: Entwickelt bei Berührung mit Wasser giftige Gase.
EUH014: Reagiert heftig mit Wasser.
Sicherheitshinweise - P-Sätze:
P301+P330+P331: BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen. KEIN Erbrechen herbeiführen.
P280: Augenschutz/Gesichtsschutz tragen
P305+P351+P338: BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P310: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.
P304+P340: BEI EINATMEN: An die frische Luft bringen und in einer Position ruhigstellen, die das Atmen erleichtert.
P402+P404: In einem geschlossenen Behälter an einem trockenen Ort aufbewahren.
Herstellerangabe der Firma Acros Organics, Belgien
für 40%ige Lösung in Schwefelsäure

TRANSPORTVORSCHRIFTEN
UN-Nummer: 2308
Gefahrgut-Bezeichnung: Nitrosylschwefelsäure, flüssig
Nummer zur Kennzeichnung der Gefahr: X80
Klasse: 8 (Ätzende Stoffe)
Verpackungsgruppe: II (mittlere Gefährlichkeit)
Gefahrzettel: 8
 [ADR8]      
Tunnelbeschränkungen:
Durchfahrt verboten durch Tunnel der Kategorie E.
UN-Nummer: 3456
Gefahrgut-Bezeichnung: Nitrosylschwefelsäure, fest
Nummer zur Kennzeichnung der Gefahr: X80
Klasse: 8 (Ätzende Stoffe)
Verpackungsgruppe: II (mittlere Gefährlichkeit)
Gefahrzettel: 8
 [ADR8]      
Tunnelbeschränkungen:
Durchfahrt verboten durch Tunnel der Kategorie E.

In einer Waschflasche, die reine rauchende Salpetersäure enthält, wird reines trockenes Schwefeldioxid unter Kühlung im Salz-Eis-Bad eingeleitet. Die Reaktion ist exotherm, der Reaktorinhalt soll aber 5°C nicht überschreiten. So verfährt man, bis sich ein dickflüssiger Brei von (NO)HSO4 abgeschieden hat, neben dem eine geringe Menge unverbrauchte flüssige Salpetersäure zurückbleibt. Die Kristalle werden über eine Glasfilternutsche abgesaugt, mit Eisessig und Tetrachlormethan gewaschen und auf Ton im Exsikkator über Phosphorpentoxid getrocknet.

Synonyme: Nitrosylhydrogensulfat, Bleikammerkristalle
Eigenschaften: Weisse federartige bis blättrige Kristalle; an trockener Luft haltbar; empfindlich gegenüber Feuchtigkeit F. 73.5°C unter Zersetzung.
Mit Wasser zerfällt sie in Schwefelsäure und Salpetrigesäure, unzersetzt löslich in Schwefelsäure.

Ich benötigte für einen Ansatz mit 250ml SO2 15 Stunden. die Reaktion ist sehr gut kontrollierbar, ich habe aber einen 1Liter 4-Halskolben mit Rührwerk Gaseinleitung Thermometer und Druckausgleich verwendet. Am besten macht man den Ansatz im Winter und nimmt Schnee zum Kühlen.
Anstelle fon Tetrachlorkolenstoff der sehr giftig ist und eventuell schwer erhältlich, kann man auch Dichlormethan verwenden, in einem MSDS fon Flucka hatte ich gelesen dass die Säure noch etwas an Dichlormethan enthält, so darf man annehemn dass die Firma es alternativ verwendet.
Die Filternutsche P2 steht nicht in der Originalvorschrift, ich hatte aber so die besten Erfolge beim Filtrieren.
Quelle Brauer Anorg. Chemie S 403
http://biade.itrust.de/biade/lpext.dll?f=templates&fn=main-hit-h.htm&2.0
http://de.wikipedia.org/wiki/Nitrosylschwefels%C3%A4ure
http://biade2.itrust.de/biade/lpext.dll?f=templates&fn=main-hit-h.htm&2.0
« Letzte Änderung: 15. Januar 2014, 18:45:38 von Phil »
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.


Es gibt keine Antworten zu diesem Thema.