Neuigkeiten: Wie verwendet man Datei-Anhänge richtig: Das und mehr in FAQ.

  • 02. Dezember 2021, 07:43:13

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Vakuumdestillation  (Gelesen 423 mal)

H2O

  • Wasserstoff
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: 0
Vakuumdestillation
« am: 19. August 2020, 00:06:31 »
Hallo Zusammen,

wenn ich bei eine Vakuumdestillation (bei 100°C) z.B. mit 5 Torr (6,6 mbar) Destillieren möchte, wie müsste ich dabei vorgehen?

Die Wasserstrahlpumpe so einstellen das das Manometer 5 Torr (6,6 mbar) anzeigt und die Temperatur Konstant halte, wäre das die richtige Vorgehensweise? Und kann man überhaupt mit einer Wasserstrahlpumpe so einen niedrigen Vakuumdruck von 5 Torr erreichen?

Besten dank im Voraus.

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.657
  • Karma: 35
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.

H2O

  • Wasserstoff
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: 0
Re: Vakuumdestillation
« Antwort #2 am: 19. August 2020, 23:04:51 »
Lies das mal
https://www.bcp.fu-berlin.de/chemie/chemie/studium/ocpraktikum/ressourcen/laborpraxis/laborpraxis_handouts/vakuumdestillation.pdf

ok, ein elektrische Vakuumpumpe scheint mehr Sinn zu machen, ist zwar gegenüber eine Wasserstrahlpumpe viel teurer aber dafür umweltschonender.

Für den niedrigen Vakuumdruck von 0-10 mbar habe ich keine passenden Manometer gefunden. Hast du vielleicht ein Tipp für mich?

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.657
  • Karma: 35
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Re: Vakuumdestillation
« Antwort #3 am: 20. August 2020, 17:12:44 »
Am besten kaufst ein Manometer bei Pfeiffer Vakuum.
Oder eines aus Glas mit Hg Füllung.
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.

H2O

  • Wasserstoff
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: 0
Re: Vakuumdestillation
« Antwort #4 am: 20. August 2020, 19:18:23 »
Am besten kaufst ein Manometer bei Pfeiffer Vakuum.
Oder eines aus Glas mit Hg Füllung.

Danke Phil, Glas mit Hg Füllung das ist glaube ich genau das richtige für mich und sieht auch optisch gut aus.  :-)

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.657
  • Karma: 35
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Re: Vakuumdestillation
« Antwort #5 am: 20. August 2020, 22:30:21 »
Ja und ist nicht so teuer ein Brunner Manometer zB. für drücke bis 0.005mmHg und das U Rohr aber ich weiss den Nhamen gerade nicht.
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.

cogere

  • Kalium
  • ****
  • Beiträge: 119
  • Karma: 7
Re: Vakuumdestillation
« Antwort #6 am: 22. August 2020, 16:37:53 »
Nennt sich Spiegelglas-Manometer nach Bennert , bzw U-Rohr Manometer nach Bennert, bekommst du auch bei ebay und ebay kleinanzeigen .


* U-Rohr Manometer nach Bennert.jpg (210.5 KB . 1174x1719 - angeschaut 137 Mal)

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.657
  • Karma: 35
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Re: Vakuumdestillation
« Antwort #7 am: 22. August 2020, 17:29:08 »
Genau das meinte ich, falls Du eine Drehschieber Vakuumpumpe hast lohnt sich ein Brunner Manometer, da es in den tieferen Bereich geht.
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.

H2O

  • Wasserstoff
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: 0
Re: Vakuumdestillation
« Antwort #8 am: 29. August 2020, 23:09:14 »
Bei ebay Kleinanzeigen habe ich eine gefunden, ich denke der Preis (50,- EURO VB) ist ok, den werde ich mir holen. Optisch macht der ja einen ziemlich guten Eindruck, ich bin gespannt wie der sich in der Praxis bewährt. :-)