Neuigkeiten: Wie fügt man Reaktionspfeile und Sonderzeichen in Beiträge ein: Das und mehr in FAQ.

  • 06. Dezember 2021, 23:57:43

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Atomabsorptionsspektrometer kalibrieren - oder nicht?  (Gelesen 3438 mal)

Butandiolmonoacrylat

  • Master of boron compounds
  • Cäsium
  • ******
  • Beiträge: 710
  • Karma: 17
  • Lieber heimlich schlau als unheimlich blöd.
Atomabsorptionsspektrometer kalibrieren - oder nicht?
« am: 10. September 2012, 22:12:20 »
Hallo,

als ich heute das Emissionsspektrum einer Na- Flamm AES machen wollte, ist mir aufgefallen, dass der Peak nicht bei 588,99 nm und 589,59 nm lag sondern bei 592 nm. Kann es sein dass der Monochromator kalibriert werden muss oder ist es eher ein Fehler in der Software? Es ist die WinAAS von Analytik Jena.

Mein Standard enthält 1000 mg Na+ in einem Liter Lösung. Ionisationspuffer habe ich keinen genutzt. Ist die Salzfracht eventuell zu hoch?

Ich hab mal ein Bild von dem Spektrum angehängt... Und eins von der Flamme, weils so schön ist :-P



PS: Ich hoffe mir ist keiner böse dass ich die letzte Zeit so wenig online bin, ich habe Beruflich nur mehr denn je um die Ohren...

Grüße


* AES NA.JPG (20.93 KB . 588x620 - angeschaut 286 Mal)

* na aes.JPG (68.09 KB . 810x622 - angeschaut 295 Mal)
Das Geheimnis des Erfolgs? Anders sein als die anderen, sich nie damit zufriedengeben, daß man zufrieden ist.

https://privacybox.de/butandiol.msg

Heuteufel

  • Francium
  • *******
  • Beiträge: 1.228
  • Karma: 44
Re: Atomabsorptionsspektrometer kalibrieren - oder nicht?
« Antwort #1 am: 11. September 2012, 11:00:50 »
Ich hab leider keine Erfahrung mit AES und nur wenig mit AAS, und kann dir also leider bei deinem Problem nicht helfen, aber ich will doch
Zitat
Ich hoffe mir ist keiner böse dass ich die letzte Zeit so wenig online bin, ich habe Beruflich nur mehr denn je um die Ohren...
kommentieren: Natürlich nicht. Jeder kennt das. :-\
"The higher impact projects tend not to be harder than lower impact projects. Just higher impact." - A commentator on the blog "In the pipeline"

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.657
  • Karma: 35
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Re: Atomabsorptionsspektrometer kalibrieren - oder nicht?
« Antwort #2 am: 12. September 2012, 07:48:29 »
obwohl, Du fehlst uns. [nuke]
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.

Butandiolmonoacrylat

  • Master of boron compounds
  • Cäsium
  • ******
  • Beiträge: 710
  • Karma: 17
  • Lieber heimlich schlau als unheimlich blöd.
Re: Atomabsorptionsspektrometer kalibrieren - oder nicht?
« Antwort #3 am: 13. September 2012, 21:07:18 »
obwohl, Du fehlst uns. [nuke]

@ Heuteufel: Trotzdem Danke. Problem gelöst: Die Software muss nach Installation genau auf das AAS abgestimmt werden. Dafür hat die Kalibrierung mit ein paar Banden verschiedener Hohlkathodenlampen vollkommen genügt :-))

@ Phil: Ja mir fehlt das Synthetisieren auch... Aber leider nimmt die Umschulung in Richtung Analytik einfach sehr viel Zeit in Anspruch... :-((

MfG Buty
Das Geheimnis des Erfolgs? Anders sein als die anderen, sich nie damit zufriedengeben, daß man zufrieden ist.

https://privacybox.de/butandiol.msg