Neuigkeiten: In FAQ finden sich hilfreiche Hinweise zur Benutzung des Forums.

  • 07. Dezember 2021, 00:48:18

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Komplettes Backup der Synthesensammlung [Update: Nov 2015]  (Gelesen 17704 mal)

Mephisto

  • Chemicus Diabolicus
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.676
  • Karma: 0
    • Die deutschsprachige Synthesensammlung
Re: Komplettes Backup der Synthesensammlung [Update: Nov 2015]
« Antwort #15 am: 21. November 2015, 03:41:44 »
26 Monate sind mittlerweile seit dem letzten Backup der Synthesensammlung verstrichen und nach der Aktualisierung der Startseite wurde es Zeit für ein frisches Backup. Der aktuelle Fall von Versuchschemie zeigt, dass auch lange betriebene Webseiten irgendwann verschwinden können. Daher gilt: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Also gut abspeichern und z.B. nach einer Zombie-Apokalypse wieder für die Allgemeinheit hochladen. ;-)

www.lambdasyn.org/content/LambdaSyn.Backup.21-11-2015.rar (100 MB)
"Every breath you take, Every move you make,
Every bond you break, Every step you take,
I'll be watching you" - The Police

synthon

  • Rubidium
  • *****
  • Beiträge: 276
  • Karma: 9
Re: Komplettes Backup der Synthesensammlung [Update: Nov 2015]
« Antwort #16 am: 21. November 2015, 14:08:09 »
Egal ob private Daten, Forum oder Webseite: wer als Systembetreiber halbwegs etwas auf sich hält, sollte Backups (idealerweise redundant) machen.

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.657
  • Karma: 35
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Re: Komplettes Backup der Synthesensammlung [Update: Nov 2015]
« Antwort #17 am: 21. November 2015, 14:10:10 »
Danke Mephisto, hoffen wir das die Zombis unter Verschluss bleiben. :-)
« Letzte Änderung: 21. November 2015, 14:22:53 von Phil »
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.