Neuigkeiten: Wie können Bilder zu Beiträgen hinzugefügt werden: Das und mehr in FAQ.

  • 30. November 2021, 15:42:00

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Wie lange hält sich aufkonzentrierter Ammoniakgeist in guten dichten Flaschen?  (Gelesen 515 mal)

huenerschrecker

  • Lithium
  • **
  • Beiträge: 30
  • Karma: 0
Ich hab hier gerade ein Setup zum Aufkonzentrieren von altem, sehr schwachem Ammoniakgeist gebastelt.

Da ich hinterher alles aufräumen möchte stellt sich die Frage, ob ich nicht gleich die ganze Flasche verarbeiten sollte.
Eine Frage der Haltbarkeit. Angenommen, ich komme auf 30%, mehr wird bei Raumtemperatur mit bischen Kühlung kaum möglich sein, und fülle direkt um in in eine gute Laborflasche mit rotem Teflondeckel.

Was meint ihr, wie gut verhindert der rote Deckel das Entweichen?
Und wie schätzt ihr die Gefahr einer platzenden Flasche ein? Normalerweise beulen ja die Kunststoffflaschen schon recht deutlich aus... Sprengt mir das die Glasflasche?

Dithmarscher

  • Kalium
  • ****
  • Beiträge: 197
  • Karma: 8
In einer guten heilen Laborglasflasche, die den Druck aushält und sauberen intakten Hals mit Deckel der 100% Dicht ist (Die roten Gewindedeckel mit PTFE-Dichtung sind dicht, wenn die Flasche iO ist), würde ich mal behaupten die Lösung ist darin quasi unbegrenzt haltbar

huenerschrecker

  • Lithium
  • **
  • Beiträge: 30
  • Karma: 0
Oh doch noch eine Antwort  :-)

Danke. Bin noch nicht weiter gekommen, aber ich werde die rote Flasche nehmen.