Neuigkeiten: Verwende die Einladen-Funktion, um Interessierte auf das Forum aufmerksam zu machen.

  • 21. April 2019, 10:21:00

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Aluminiumchlorid wasserfrei  (Gelesen 10420 mal)

2bestyle

  • Syntheseholic
  • Kalium
  • ****
  • Registriert: Jan 2008
  • Beiträge: 128
  • Karma: 14
  • Wenn´s kracht noch n Meter...
Aluminiumchlorid wasserfrei
« am: 29. Juli 2009, 12:27:14 »
Admin-Edit: Dieser Thread dient für Kommentare und zur Diskussion der Synthese von wasserfreiem Aluminiumchlorid

Edit: Fotos sind da.
@Mephisto, sollte diese Synthese in die Sammlung gelangen bekommst du die Bilder wieder als E-Mail
Edit 2: Noch ein paar Tipps:
Kein Duranglas nehmen, das wird weich! Habs probiert, geht nicht.
Passt auf das kalte Ende des Rohres auf, es verstofpt leicht, wenn man NS14,5 nimmt. NS29 Rohre mit größerem Durchmesser sind angebracht!
« Letzte Änderung: 26. Oktober 2009, 21:54:36 von Mephisto »
Ein Siedeverzug liegt vor, wenn die Dampfphase unterhab der Flüssigkeit liegt

Kanonenfutter

  • Caesar der Synthese
  • Rubidium
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 307
  • Karma: 11
Aluminiumchlorid wasserfrei
« Antwort #1 am: 15. August 2009, 08:41:23 »
Hey,

wieso ist denn so eine schicke Vorschrift so still und leise in der Versenkung geraten ?
Mein Lob dazu, auch wenn nicht jeder einen Rohrofen zuhause hat !
Die Synthese ist mal  wieder ein Beweis wie unabhänig von Händlern man sich seine Chemikalien besorgen kann :)
Sehr schön.

Mephisto

  • Chemicus Diabolicus
  • Administrator
  • *****
  • Registriert: Jun 2007
  • Beiträge: 1.641
  • Karma: 0
    • Die deutschsprachige Synthesensammlung
Aluminiumchlorid wasserfrei
« Antwort #2 am: 15. August 2009, 23:31:25 »
wieso ist denn so eine schicke Vorschrift so still und leise in der Versenkung geraten ?

Gut, dass Du das nochmal ansprichst. Der Thread fiel in die Zeit, als ich im Urlaub war. Zudem war der letzte Monat der aktivste im Forum überhaupt. Daher wäre es wirklich Zeit zusätzlich einen Moderator im Forum zu akquirieren. ... Interesse? :-)

Mein Lob dazu, auch wenn nicht jeder einen Rohrofen zuhause hat !
Die Synthese ist mal  wieder ein Beweis wie unabhänig von Händlern man sich seine Chemikalien besorgen kann :)
Sehr schön.

Wirklich sehr gut. Erklärungen, Formatierung und äußere Form, dazu Fotos – was will man mehr? So sollten, meiner Meinung nach, alle Synthese-Threads aussehen.

Ach ja, diese Syntheseanleitung kommt vorgezogen in die Sammlung. Ich bin mit dem HTML-Körper fertig (keine große Arbeit, wenn alles perfekt ist) und warte nur noch auf die höher aufgelösten Fotos.
"Every breath you take, Every move you make,
Every bond you break, Every step you take,
I'll be watching you" - The Police

2bestyle

  • Syntheseholic
  • Kalium
  • ****
  • Registriert: Jan 2008
  • Beiträge: 128
  • Karma: 14
  • Wenn´s kracht noch n Meter...
Aluminiumchlorid wasserfrei
« Antwort #3 am: 21. August 2009, 20:06:40 »
Zitat
Mein Lob dazu, auch wenn nicht jeder einen Rohrofen zuhause hat !
Stimmt, kann sich aber jeder relativ einfach selber basteln, dank der hervorragenden Erstlingsarbeit von Stefan, mit dem ich auch meinen Rohofen konstruiert habe. Wenn man bei google nach tube furnace sucht findet man den entsprechenden Beitrag auf Sciencemadness.
Ein Siedeverzug liegt vor, wenn die Dampfphase unterhab der Flüssigkeit liegt

Mephisto

  • Chemicus Diabolicus
  • Administrator
  • *****
  • Registriert: Jun 2007
  • Beiträge: 1.641
  • Karma: 0
    • Die deutschsprachige Synthesensammlung
Aluminiumchlorid wasserfrei
« Antwort #4 am: 22. August 2009, 21:56:40 »
Seit diesem Wochenende auch in der Synthesensammlung: lambdasyn.org/synfiles/aluminiumchlorid.htm
"Every breath you take, Every move you make,
Every bond you break, Every step you take,
I'll be watching you" - The Police

Dithmarscher

  • Kalium
  • ****
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 193
  • Karma: 5
Re: Aluminiumchlorid wasserfrei
« Antwort #5 am: 27. Oktober 2009, 20:54:54 »
Warum arbeitet man eigentlich nicht direkt mit Cl2? Man umgeht die Gefahr einer Knallgasexplosion und ich vermute zudem dass deutlich niedrigere Temperaturen nötig wären.

Butandiolmonoacrylat

  • Master of boron compounds
  • Cäsium
  • ******
  • Registriert: Sep 2008
  • Beiträge: 710
  • Karma: 17
  • Lieber heimlich schlau als unheimlich blöd.
Re: Aluminiumchlorid wasserfrei
« Antwort #6 am: 04. Juli 2010, 10:47:21 »
2bestyle, hast du eine Anleitung zum Bau eines Rohrofens? Wenn nicht würde ich versuchen einen zu basteln und die Dokumentation dann mal posten.

Gruß Buty
Das Geheimnis des Erfolgs? Anders sein als die anderen, sich nie damit zufriedengeben, daß man zufrieden ist.

https://privacybox.de/butandiol.msg

2bestyle

  • Syntheseholic
  • Kalium
  • ****
  • Registriert: Jan 2008
  • Beiträge: 128
  • Karma: 14
  • Wenn´s kracht noch n Meter...
Re: Aluminiumchlorid wasserfrei
« Antwort #7 am: 30. Juli 2010, 12:25:58 »
Hallo, wie oben erwähnt hat Stefan bereits ausführlich beschrieben, sowohl bei VC aus auch bei Sciencemadness  wie ein Rohrofen zu bauen ist. Falls du ein Keramikrohr brauchst, ich habe noch viele unterschiedlichen Durchmessers da. Kann ich dir auch zuschneiden usw.
Es ist auch noch Thermodraht für Thermofühler und Kanthaldraht da.
Stefan und ich bauen grade an zwei neuen Rohröfen, die nun mithilfe von PID reglern gesteuert werden und hohen Sicherheitsstandarts genügen. Davon werde ich bald hochauflösende Fotos hier posten um eventuell noch Denkanstöße zu geben.
Ein Siedeverzug liegt vor, wenn die Dampfphase unterhab der Flüssigkeit liegt

2bestyle

  • Syntheseholic
  • Kalium
  • ****
  • Registriert: Jan 2008
  • Beiträge: 128
  • Karma: 14
  • Wenn´s kracht noch n Meter...
Re: Aluminiumchlorid wasserfrei
« Antwort #8 am: 02. August 2010, 20:09:17 »
Hallo hier sind die versprochenen Fotos. Schau dir dein zukünftiges Arbeitsgerät an Phil!  :-)
Er ist fast fertig, muss nurnoch die Kabel verlegen, die Endplatten verschrauben und die Keramikfasermatte reintun.
Ein Siedeverzug liegt vor, wenn die Dampfphase unterhab der Flüssigkeit liegt

Hyperion

  • Administrator
  • *****
  • Registriert: Jun 2007
  • Beiträge: 391
  • Karma: 0
  • Gaia's Nachwuchs
Re: Aluminiumchlorid wasserfrei
« Antwort #9 am: 02. August 2010, 23:53:31 »
Das sieht schon sehr beeindruckend aus!

Vielleicht haettest Du Lust auch hier bei LS den Rohrofenaufbau niederzuschreiben, selbst wenn es nur copy&paste von den anderen Foren ist, denn ich denke das wuerde auch Leute hier inspirieren!

2bestyle

  • Syntheseholic
  • Kalium
  • ****
  • Registriert: Jan 2008
  • Beiträge: 128
  • Karma: 14
  • Wenn´s kracht noch n Meter...
Re: Aluminiumchlorid wasserfrei
« Antwort #10 am: 03. August 2010, 01:07:18 »
Hallo, ist kein Copy&Paste wenn dann schreibe ich selber auf was ich mir dazu überlegt habe.
Wenn sich jemand dafür interessiert werde ich hier gerne beschreiben, wie ich den Rohrofen konstruiert habe.
Ich mache dann Fotos von der ganzen Prozedur, musste den Rohrofen ja sowiso nochmal auseinandernehmen und baue grade noch einen zweiten.
Außerdem könnte ich beschreiben, wie die Temperatursteuerung gebaut wurde. In dem topic würde ich mich dann über eine Diskussion bzw. Verbesserungsvorschläge und andere Ideen sehr freuen.  :-)
« Letzte Änderung: 03. August 2010, 01:10:41 von 2bestyle »
Ein Siedeverzug liegt vor, wenn die Dampfphase unterhab der Flüssigkeit liegt

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Registriert: Jan 2008
  • Beiträge: 1.611
  • Karma: 32
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Re: Aluminiumchlorid wasserfrei
« Antwort #11 am: 03. August 2010, 17:52:49 »
Juhui hurra ein Ofenbauer ist da [daumenhoch] [hooray], der Ofen sieht ganz toll aus fast wie meine kleine Maus [extase] [dance].
So weit ich erkennen kann ist das ein stolzes Teil und schön zum ansehen, sorgfältig verarbeitet [group]. Freue mich schon darauf. So sieht man die verschiedenen Begabungen in den Foren, die so auch gefördert werden können. Fiel Erfolg wünsche ich Dir mit dem Ofenbau [gathering] [drunk].

Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.