Neuigkeiten: Wie können Bilder zu Beiträgen hinzugefügt werden: Das und mehr in FAQ.

  • 22. April 2019, 18:37:54

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Herstellung von Quecksilber(II)-thiocyanat  (Gelesen 9512 mal)

aatze78

  • Wasserstoff
  • *
  • Registriert: Okt 2009
  • Beiträge: 10
  • Karma: 0
Herstellung von Quecksilber(II)-thiocyanat
« am: 12. Oktober 2009, 14:26:58 »
Hallo alle zusammen.

Ich habe eine Frage bezüglich der Herstellung von Quecksilber(II)-thiocyanat. Die "normale" Methode der Herstellung von
Quecksilber(II)-thiocyanat geht über die Reaktion von Ammoniumthiocyanat mit Quecksilberchlorid.
Jetzt meine Frage ! Bekommt man das auch über Kaliumthiocyanat (KSCN) irgendwie hin ?


Kanonenfutter

  • Caesar der Synthese
  • Rubidium
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 307
  • Karma: 11
Re: Herstellung von Quecksilber(II)-thiocyanat
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2009, 17:47:47 »
Theoretisch müsste sowas funktionieren. Das Problem ist dabei aber teilweise die unterschiedliche Löslichkeit der Salze. So fällt ggf. ein Salz gleich aus, ein anderes bleibt in Lösung so das die Isolierung des Produkts leichter ist bzw. das GGW überhaupt verschoben wird.
Man muss also die Löslichkeiten und sonstigen relevanten Eigenschaften des Salzes welches du austauschen willst mit dem eigentlichen Salz vergleichen. Wenn die Eigenschaften sehr ähnlich sind, kann das klappen.

Hyperion

  • Administrator
  • *****
  • Registriert: Jun 2007
  • Beiträge: 391
  • Karma: 0
  • Gaia's Nachwuchs
Re: Herstellung von Quecksilber(II)-thiocyanat
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2009, 23:37:22 »
Das funktioniert mit Sicherheit, denn KSCN ist gut loeslich, jedoch das Quecksilbersalz nicht.
Auch bestaetigt hier http://en.wikipedia.org/wiki/Mercury%28II%29_thiocyanate (englisch).

Geht es um die Pharaohschlange? ;)
Wegen den Hg Daempfen aufpassen.

Kanonenfutter

  • Caesar der Synthese
  • Rubidium
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 307
  • Karma: 11
Re: Herstellung von Quecksilber(II)-thiocyanat
« Antwort #3 am: 13. Oktober 2009, 06:15:17 »
Ok dann funktioniert es :)
Da ich ehrlich gesagt nicht nachgeschlagen habe, war meine Antwort nur sehr generell gefasst.

Butandiolmonoacrylat

  • Master of boron compounds
  • Cäsium
  • ******
  • Registriert: Sep 2008
  • Beiträge: 710
  • Karma: 17
  • Lieber heimlich schlau als unheimlich blöd.
Re: Herstellung von Quecksilber(II)-thiocyanat
« Antwort #4 am: 13. Oktober 2009, 07:59:48 »
 :-o Quecksilbersalze in Feuerwerkskörpern? Hoffentlich ist das in Deutschland nicht zugelassen sonst bleibe ich in Zukunft an Silvester im Haus... :-[
Das Geheimnis des Erfolgs? Anders sein als die anderen, sich nie damit zufriedengeben, daß man zufrieden ist.

https://privacybox.de/butandiol.msg

aatze78

  • Wasserstoff
  • *
  • Registriert: Okt 2009
  • Beiträge: 10
  • Karma: 0
Re: Herstellung von Quecksilber(II)-thiocyanat
« Antwort #5 am: 13. Oktober 2009, 13:44:05 »
Ja ich danke für die Antworten .
Nein, die Herstellung von Quecksilber(II)-thiocyanat soll nicht wegen Pharaoschlangen sein,
es soll für Nachweismittel für Chlorid-Ionen sehr gut geeignet sein .
Ich wollte dies aber selber Herstellen und nicht von einem Händler beziehen .
Deshalb bin ich bei der Synthese etwas ins hintertreffen geraden.
Ich werde das mal mit Quecksilber(II)-nitrat und Kaliumthiocyanat ausprobieren.
Das ist meiner Meinung das beste Ausgangsstoff (Quecksilber(II)-nitrat).

hefefurz

  • Gast
Re: Herstellung von Quecksilber(II)-thiocyanat
« Antwort #6 am: 13. Oktober 2009, 14:06:11 »
es soll für Nachweismittel für Chlorid-Ionen sehr gut geeignet sein .

Schonmal was von Silber gehört? ;)

aatze78

  • Wasserstoff
  • *
  • Registriert: Okt 2009
  • Beiträge: 10
  • Karma: 0
Re: Herstellung von Quecksilber(II)-thiocyanat
« Antwort #7 am: 13. Oktober 2009, 14:13:32 »
Warum denn Silber ? Ich will Quecksilber(II)-thiocyanat
herstellen und benötige dazu ein Quecksilber-Salz und kein Silber ?

Meinst du als Nachweis ?

hefefurz

  • Gast
Re: Herstellung von Quecksilber(II)-thiocyanat
« Antwort #8 am: 13. Oktober 2009, 14:35:16 »
Meinst du als Nachweis ?

Natürlich, was denn sonst?

aatze78

  • Wasserstoff
  • *
  • Registriert: Okt 2009
  • Beiträge: 10
  • Karma: 0
Re: Herstellung von Quecksilber(II)-thiocyanat
« Antwort #9 am: 13. Oktober 2009, 15:02:56 »
Ich danke für den Tipp. Ich brauche das für ne Seminararbeit .
Das der Nachweis auch einfacher über den weg geht ist mir klar.
Ich habe habe aber wieder mal nicht das das einfachste Thema bekommen. :-[