Neuigkeiten: Was ist Karma: Das und mehr in FAQ.

  • 17. Dezember 2018, 16:44:02

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Cyclohexen  (Gelesen 8988 mal)

2bestyle

  • Syntheseholic
  • Kalium
  • ****
  • Registriert: Jan 2008
  • Beiträge: 128
  • Karma: 14
  • Wenn´s kracht noch n Meter...
Cyclohexen
« am: 26. Januar 2008, 21:01:42 »
Zur Reaktion: Die säurekatalysierte Dehydratisierung von Cyclohexanol, verläuft nach dem E1- Mechanismus. Zuerst wird die Hydroxylgruppe protoniert und dadurch zu einer guten Abgangsgruppe (Wasser), es bildet sich ein Carbeniumion, welches nun dehydriert wird, dadurch bildet sich eine neue Bindung. Eventuelle Nebenreaktionen wie SN1 sind hier nicht zu beobachten, da bei erhöhter Temperatur aus entrophischen Gründen und auf Grund der Tatsache, dass H2PO4- ein schlechtes Nukleophil ist.

Durchführung
Ein 250 ml 2-Halsrundkolben wird mit Thermometer bestückt und an eine Destillationsapperatur mit Thermometer angeschlossen. Es werden 120g Cyclohexanol und 30ml 85%-ige Phosphorsäure auf 150° Sumpftemperatur erhitzt, die Dampftemperatur sollte 95-100° betragen. Dabei ist darauf zu achten, dass zügig erhitzt wird. Die Destillation ist beendet, wenn die Dampftemperatur unter 85° sinkt. Das Destillat wird in einen Scheidetrichter überführt und mit 3-3,6g NaCl versetzt und mit stark verdünnter (2M) Natriumcarbonatlösung auf pH 8-9 gebracht (wässrige Phase). Die abgetrennte organische Phase wird mit wasserfreiem Natriumsulfat getrocknet, das Trockenmittel abfiltriert und erneut über eine Kolonne destilliert. Die Fraktion, die bei 82-84° übergeht wird aufgefangen und getrocknet.

Eigenschaften
Das Produkt, dessen systematischer Name 1,2,3,4-Tetrahydrobenzol ist, kann per Bayerprobe oder per Bromaddition identifiziert werden. Cyclohexen hat einen Brechungsindex von ND20 1,4464 . Die Flüssigkeit ist farblos und riecht nach Benzin. Cyclohexenderivate werden z.T als Arzneimittel eingesetzt.

Quelle: Erarbeitet und erweitert basierend auf ein Skript der FH-Düsseldorf.

Edit by Mephisto: Konzentration nachgetragen.

Edit by Mephisto: Diese Syntheseanleitung wurde unter der URL www.lambdasyn.org/synfiles/cyclohexen.htm zur Synthesensammlung aufgenommen.

« Letzte Änderung: 26. Oktober 2009, 22:19:24 von Mephisto »
Ein Siedeverzug liegt vor, wenn die Dampfphase unterhab der Flüssigkeit liegt


Es gibt keine Antworten zu diesem Thema.