Neuigkeiten: Wie verwendet man Datei-Anhänge richtig: Das und mehr in FAQ.

  • 21. Mai 2019, 19:01:14

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Suche Filterpapier, nichts online gefunden! :/  (Gelesen 4510 mal)

dexX

  • Gast
Suche Filterpapier, nichts online gefunden! :/
« am: 14. September 2009, 03:50:46 »
Hallo noch mal,

habe mir nun einen Büchnerfilter mit 90 mm Durchmesser zugelegt, allerdings habe ich keinerlei Filterpapier.

a) Wann benutze ich welche Art? Also Schwarz-, Weiß- und Blaubandfilter?
b) Was ist der Unterschied zwischen qualitativen und quantitativen Rundfiltern?
b) Wo finde ich Filterpapier? Was ist zu empfehlen?

Ist jetzt nicht umbedingt nur ein Gesuche von Privat, aber per google bin ich nicht wirklich weiter gekommen und eBay hat so gut wie keine Auswahl.
« Letzte Änderung: 16. September 2009, 04:24:27 von dexX »

Medizinmann

  • Wasserstoff
  • *
  • Registriert: Sep 2009
  • Beiträge: 24
  • Karma: -1
Re: Suche Filterpapier, nichts online gefunden! :/
« Antwort #1 am: 17. September 2009, 16:04:07 »
a) SCHWARZBANDFILTER: Für schnelle Filtration und grobe Niederschläge
    WEIßBANDFILTER : Für feinere Niederschläge, filtrieren dauert schon etwas länger
    BLAUBANDFILTER: Für langsame Filtration und sehr feine Niederschläge

Bei Filterpapier unterscheidet man auch noch ob es Aschefrei ist oder nicht !

b) Unterschied bei Qualität und Quantität ist, dass ein Qualitatives Filter keimfrei sein muss

c) Bei www.omikron-online.de

mfg

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Registriert: Jan 2008
  • Beiträge: 1.611
  • Karma: 32
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Re: Suche Filterpapier, nichts online gefunden! :/
« Antwort #2 am: 17. September 2009, 19:09:50 »
Hier findest Du auch fiel wissenswertes über Filter http://www.macherey-nagel.com/tabid/5244/default.aspx
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.