Neuigkeiten: Wie können Bilder zu Beiträgen hinzugefügt werden: Das und mehr in FAQ.

  • 24. November 2017, 17:39:51

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Alaunkristall  (Gelesen 141 mal)

Blind

  • Wasserstoff
  • *
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 8
  • Karma: 0
Alaunkristall
« am: 01. Mai 2017, 13:40:10 »
Moin Moin

Ich wolte meiner Freundin einen Kerzenhalter aus Kalilaun züchten. Hab eine Anleitung gefunden in den man einen Schraubdeckel in der Mitte mit Draht befestigt,den Rand mit Sekundenkleber benetzt, und dan die mit Kleber benetzten Stellen mit Kalialaun bedeckt und zum Schluss mit der Öffnung nach unten in die Alaun Lösung hängt.

Das Problem ist das sich nur an einer Seite nach ca. 2 St ein Mortz Kristall gebildet hat und auf der anderen fast garnichts! Hab den Deckel etwas Höher gemacht das der Kristall nicht am Boden festwächst.

Ich muss auch dazu sagen das der Deckel (durch die blöde Luftblase die sich untem im Deckel gebildet hat) auch leicht schräg im Glas hing und an der Seite sich auch der riesen Brocken gebildet hat.
Ich hatte auch leider das Alaun nicht zu einem Pulver voher verarbeitet sondern hab es wie ich es aus der Apotheke bekommen habe in kristallisierter vorm verwendet. Die idee war den Kristall noch Rot mit Lebensmittelfarbe einzufärben kam aber nur ein leichtes Pink raus ^^

edit: den Kristall weiter hochziehen war zu spät. Ist schon am Glasboden fleisig weiter gewachsen ^^

Habt ihr vorschläge wie es besser klappen könte?

Vielen dank schon mal im voraus!
Mfg: Tobi
« Letzte Änderung: 01. Mai 2017, 13:55:55 von Blind »


Es gibt keine Antworten zu diesem Thema.