Neuigkeiten: In FAQ finden sich hilfreiche Hinweise zur Benutzung des Forums.

  • 23. Februar 2019, 03:15:26

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Suche einen Fotolack für besondere Zwecke  (Gelesen 3941 mal)

HardChemistryStudent

  • Kalium
  • ****
  • Registriert: Nov 2011
  • Beiträge: 111
  • Karma: 2
  • One guy two cups... ähh flasks
Suche einen Fotolack für besondere Zwecke
« am: 22. September 2013, 16:31:50 »
Hallo!
Ich würde sehr gerne ein billiges chinesisches Rasiermesser (http://www.ebay.de/itm/Black-Handle-Stainless-Steel-Straight-Edge-Barber-Razor-/300596622953?pt=UK_Health_HairRemoval_RL&hash=item45fcf47669) verschönern.
Der Stahl ist übrigens entgegen der Beschreibung nicht "stainless", sondern rostet sehr schnell. Ich vermute daher es ist, wie bei Rasiermessern üblich, chromfreier ölgehärteter Carbonstahl.

Es sieht bereits etwa so in der Art aus http://www.bilder-hochladen.net/files/k5me-80-92c8-jpg.html und scharf genug für eine angenehme Rasur ist es inzwischen auch schon.

Nun würde ich gerne als Finish eine Gravur in den Stahl ätzen.
Ich habe auch schon herumexperimentiert.
Zunächst habe ich mit silbernen Edding alles angemahlt was nicht geätzt werden sollte bzw. ein Negativ von einem schönen Muster draufgemalt und habe dann in einem Bad aus Kaffee mit je einem kleinen Schuss H2O2, H2SO4 und Spüli geätzt. Danach den silbernen Edding wieder mit Spiritus entfernt. Die geätzte Oberfläche ansich war ganz ok und das Messer sah schon nicht schlecht aus, aber bei näherer Betrachtung sieht aber man halt, dass es von einem Amateur handgemalt wurde ^^

Das möchte ich gerne ändern!

Daher dachte ich, ob vielleicht die Möglichkeit besteht irgendwie ein "Foto" bzw. einen Schriftzug auf fotochemischen Wege auf den Stahl zu "drucken".
Eine analoge Kamera, S/W-Film, Entwickler und einen Vergrößerer (Projektor für Negative) habe ich.

Gibt es bezahlbare Lacke, die nur in Kombination mit Licht aushärten oder so ähnlich, die ich auf den Stahl auftragen könnte?
So könnte man eine Schablone direkt auf den Stahl entwickeln und danach ätzen, den gehärteten Lack ablösen und fertig!
Zudem könnte man anstatt einer schnöden dunklen Brünierung auch elektrochemisch gezielt z.B. Goldschichten auftragen.

Oder kennt jemand einen Lack/eine Flüssigkeit die bei Kontakt mit Licht anfangen würde Carbonstahl zu ätzen/brünieren? Das wäre ebenfalls eine Alternative.

Weiß jemand wie man sowas herstellt oder ob es sowas gibt? Oder hat noch jemand eine bessere Idee?

Glg!
« Letzte Änderung: 22. September 2013, 16:43:14 von HardChemistryStudent »

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Registriert: Jan 2008
  • Beiträge: 1.605
  • Karma: 32
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Re: Suche einen Fotolack für besondere Zwecke
« Antwort #1 am: 22. September 2013, 19:16:51 »
Galvaniker können Dir da am besten helfen, ;-) schau mal in einem Galvanikerforum.
Brünieren kann man direkt in einem Bad 8-) und vergolden geht nur wenn bestimmte Metallschichten vorhanden sind [denk], mit Goldcyanid oder wenn Du fiel Geduld hast mit Plattgold.
Ich selber habe in der Galvanik keine Erfahrung, das wo Du aber machen möchtest braucht Erfahrung da sonst Dein Messer nicht schön aussehen wird.

http://www.hitzel-galvanik.com/html/basiswissen.html
http://forum.aquacomputer.de/selbstgebautes/89166-neulich-beim-galvaniseur-new-pics-seite2/
http://galvanik-forum.fanizza.de/
http://rechner.oxonium.org/
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.

Cuny

  • Kalium
  • ****
  • Registriert: Mär 2008
  • Beiträge: 113
  • Karma: 3
Re: Suche einen Fotolack für besondere Zwecke
« Antwort #2 am: 24. September 2013, 15:29:30 »
Zunächst habe ich mit silbernen Edding alles angemahlt was nicht geätzt werden sollte bzw. ein Negativ von einem schönen Muster draufgemalt und habe dann in einem Bad aus Kaffee mit je einem kleinen Schuss H2O2, H2SO4 und Spüli geätzt. Danach den silbernen Edding wieder mit Spiritus entfernt. Die geätzte Oberfläche ansich war ganz ok und das Messer sah schon nicht schlecht aus, aber bei näherer Betrachtung sieht aber man halt, dass es von einem Amateur handgemalt wurde ^^

Das würde ich sehr gerne sehen. Zeig doch mal bitte.

HardChemistryStudent

  • Kalium
  • ****
  • Registriert: Nov 2011
  • Beiträge: 111
  • Karma: 2
  • One guy two cups... ähh flasks
Re: Suche einen Fotolack für besondere Zwecke
« Antwort #3 am: 07. Oktober 2013, 12:44:48 »
@Cuny
Habe gerade kein Foto davon von meinem Messer parat, aber hier ein paar Beispiele mit nicht rostfreien Carbonstahl-Opinel Messern wie sowas aussieht:
https://www.google.de/search?q=opinel+%C3%A4tzen&client=firefox-a&hs=Sp9&rls=org.mozilla:de:official&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=IZBSUqyeO6Sm0AWOloBg&ved=0CAkQ_AUoAQ&biw=1025&bih=461&dpr=1.33

bombjack

  • Kalium
  • ****
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 146
  • Karma: 12