Neuigkeiten: In FAQ finden sich hilfreiche Hinweise zur Benutzung des Forums.

  • 16. November 2018, 08:15:30

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Kommentare Synthese von Valeriansäure  (Gelesen 2265 mal)

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Registriert: Jan 2008
  • Beiträge: 1.599
  • Karma: 32
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Kommentare Synthese von Valeriansäure
« am: 12. September 2012, 07:47:33 »
Admin-Edit: Dieser Thread dient für Kommentare und zur Diskussion der Synthese von Valeriansäure durch Carboxylierung von n-Butylmagnesiumbromid



Toll gemacht dickes Lob. [dance]
« Letzte Änderung: 15. August 2013, 21:02:02 von Mephisto »
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.

Heuteufel

  • Francium
  • *******
  • Registriert: Mär 2011
  • Beiträge: 1.218
  • Karma: 43
Re: Kommentare Synthese von Valeriansäure
« Antwort #1 am: 20. September 2012, 12:44:57 »
Zitat
Toll gemacht dickes Lob. tanzender Smilie
Danke!

Sorry, dass ich das hier nochmal rauskrame, aber als ich in meinem Laborjournal geblättert habe, ist mir aufgefallen, dass ich noch eine Frage habe:

Bei der Carboxylierung eines Grignard-Reagenz wird in der Regel immer bei ziemlich tiefen Temperaturen gearbeitet (- 5 °C in diesem Fall). Kennt jemand den Grund hierfür? Was passiert, wenn die Temperatur zu stark ansteigt?
"The higher impact projects tend not to be harder than lower impact projects. Just higher impact." - A commentator on the blog "In the pipeline"