Neuigkeiten: Verwende die Einladen-Funktion, um Interessierte auf das Forum aufmerksam zu machen.

  • 26. März 2019, 09:40:03

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Chemikalienhandel gegründet  (Gelesen 10187 mal)

chemologic

  • Gast
Chemikalienhandel gegründet
« am: 20. November 2012, 00:44:56 »
Hi!

ich habe jetzt endlich nach langer Zeit meinen eigenen Chemikalienhandel gegründet.
Die HP steht noch nicht ganz aber wird die nächste Woche fertig gestellt sein.

Noch habe ich keine wirkliche Liste bezüglich der Chemikalien die ich anbiete.
(NaH 100g - 19,90 € - wieder nachbestellt); LAH 100g - 98,90 €; Na 100g - 15,90 €;a 1kg Na - 70,00 €
NaBH4, Phosphor weiss(nicht an privat) / rot; KCN (leider auch nicht an privat) sind momentan vorhanden.

Wenn Ihr eine "Einkaufsliste" habt von den Stoffen die Ihr benötigt und die Menge könnt Ihr es mir gerne zukommen lassen und ich werde euch so schnell es geht die Preise dazuschreiben und die Liste zurückschicken.

Ich möchte sozusagen den Service anbieten dass ich mit eurer Einkaufsliste auf Tour gehe und die günstigsten Angebote raussuche ggf. importiere (+ Prüfung nach REACH) euch die Preise zuschicke zu benötigem Stoff und Menge. Wenn die Preise zufriedenstellend sind benötige ich eine offizielle Bestellung um alles andere in die Wege zu leiten.

Ich versende via DPD, nur gegen EVE und Altersnachweis. T / T+ stoffe sind schwierig.. und erst nach ausgiebiger Prüfung an Privatpersonen zu verschicken (Sachkunde nach §5 etc.).

Schickt eure Anfragen bitte NUR an [entfernt] da ich nicht täglich meine PN's hier checke.


MfG
« Letzte Änderung: 02. Januar 2013, 11:45:30 von Mephisto »

hefefurz

  • Gast
Re: Chemikalienhandel gegründet
« Antwort #1 am: 20. November 2012, 01:20:33 »
T / T+ stoffe sind schwierig.. und erst nach ausgiebiger Prüfung an Privatpersonen zu verschicken (Sachkunde nach §5 etc.).

Stoffe mit T und T+ sind leider GARNICHT an Privatpersonen zu verschicken, siehe Chemikalienverbotsverordnung, § 4 Absatz 2. Dazu gehört dummerweise auch NaBH4.

Um Schwierigkeiten zu vermeiden, würde ich außerdem prophylaktisch die Behörde angeben, die dir die Erlaubnis zum Handel mit T+/T-Stoffen ausgestellt hat.

lab-equip

  • Kalium
  • ****
  • Registriert: Apr 2012
  • Beiträge: 234
  • Karma: 10
Re: Chemikalienhandel gegründet
« Antwort #2 am: 21. November 2012, 17:40:53 »
Darf DPD Gefahrstoffe transportieren? und was zahlst du da?
NEIN, Nitriersäure gehört nicht in den organischen Sonderabfall!
(Was ein Spaß!)

HardChemistryStudent

  • Kalium
  • ****
  • Registriert: Nov 2011
  • Beiträge: 111
  • Karma: 2
  • One guy two cups... ähh flasks
Re: Chemikalienhandel gegründet
« Antwort #3 am: 23. November 2012, 13:14:00 »
Darf DPD Gefahrstoffe transportieren? und was zahlst du da?
Habe schonmal von DPD hochoffiziell Gefahrstoffe bekommen - ist kein Problem und kostet im Vergleich zu anderen Spediteuren fast nix.
Muss halt nur entsprechend deklariert sein, solange es Gefahrgut ist und nicht unter LQ-Regelung fällt.
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=low%20quanitity%20regelung&source=web&cd=1&ved=0CDYQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.dekra.de%2Fde%2Fc%2Fdocument_library%2Fget_file%3Fuuid%3D96d8c7df-e888-4522-aec4-ae5b4110c6c9%26groupId%3D10100&ei=NGmvUNaDPIWMswagkICoCA&usg=AFQjCNEM94ilDumCOqCaW6Eealg-e9Y7bA&cad=rja

Anderen wollen da gleich 30-40€ Aufschlag haben um ein Liter Negallackentferner zu transportieren  :'-(

Der Versandhandel von Chemikalien im Alleingang an Privat wäre mir zu stressig 
Zu viele Regeln, die man nichtmal irgendwo "gesammelt" nachlesen kann! Viele Möglichkeiten sich unwissentlich strafbar zu machen!
« Letzte Änderung: 23. November 2012, 14:23:23 von HardChemistryStudent »


hefefurz

  • Gast
Re: Chemikalienhandel gegründet
« Antwort #5 am: 24. November 2012, 21:06:43 »
T/T+ dürfen an Privat verkauft werden

Aber nicht im Versandhandel, siehe Seite 12 des Leitfadens. Die von mir zitierte Fundstelle ist richtig und gültig.
« Letzte Änderung: 24. November 2012, 21:12:48 von hefefurz »

chemologic

  • Gast
Re: Chemikalienhandel gegründet
« Antwort #6 am: 24. November 2012, 23:30:13 »
ah ja, das Kleingedruckte lesen und so ;) ..du hast recht. Abholen könenn sies' wenn sie über die nötige Sachkunde verfügen

hefefurz

  • Gast
Re: Chemikalienhandel gegründet
« Antwort #7 am: 26. November 2012, 14:08:13 »
ah ja, das Kleingedruckte lesen und so ;) ..du hast recht. Abholen könenn sies' wenn sie über die nötige Sachkunde verfügen

Sachkunde brauchen die Kunden nicht, wenn Du sie fachlich korrekt informierst.

Auf jeden Fall brauchst Du aber eine Handelserlaubnis vom zuständigen Gewerbeaufsichtsamt. Darum würde ich mich an Deiner Stelle kurzfristig kümmern, denn wenn die Behörden von unerlaubtem Handel hören, stehen die üblicherweise bei Dir ganz schnell auf der Matte ;)

chemologic

  • Gast
Re: Chemikalienhandel gegründet
« Antwort #8 am: 26. November 2012, 18:47:33 »
Hab eine von der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, danke trotzdem.

chemologic

  • Gast
Re: Chemikalienhandel gegründet
« Antwort #9 am: 28. Dezember 2012, 01:48:47 »
Hallo!

Habe nun mal eine Liste gemacht mit den Chems die momentan zur Verfügung stehen bzw die nächsten Wochen zur Verfügung stehen werden:

Die Liste wird noch erweitert! Lömis und andere Chems folgen!

[entfernt]

Bei Interesse eine Mail an: [entfernt] schicken

Ich versende nur gegen unterschriebene EVE + Altersnachweis

MfG
« Letzte Änderung: 02. Januar 2013, 11:46:28 von Mephisto »

likenobody

  • Lithium
  • **
  • Registriert: Aug 2010
  • Beiträge: 29
  • Karma: 0
Re: Chemikalienhandel gegründet
« Antwort #10 am: 30. Dezember 2012, 23:03:27 »
Wieso soll das Paraformaldehyd nicht versendet werden können? Die GESTIS-Stoffdatenbank des IFA sagt dass es nicht giftig und nicht als CMR Stoff eingestuft ist....
Bitte nicht übel nehmen, aber irgendwie scheint mir die Neugründung des Chemiehandels bisher noch undurchdacht (zumindest was das Angebot angeht, alles weitere kann ich natürlich nicht beurteilen')  ;-D ;-D

Mephisto

  • Chemicus Diabolicus
  • Administrator
  • *****
  • Registriert: Jun 2007
  • Beiträge: 1.640
  • Karma: 0
    • Die deutschsprachige Synthesensammlung
Re: Chemikalienhandel gegründet
« Antwort #11 am: 31. Dezember 2012, 01:33:55 »
Einerseits finde ich es sehr spannend den Aufbau dieser Unternehmung mitzuverfolgen.

Anderseits muss ich mich "likenobody" anschließen. Ich denke es ist verfrüht mit dem Online-Versandhandel zu beginnen, ohne überhaupt ein Firmenimpressum online zu haben. Zudem denke ich, dass die Preise für Endverbraucher MwSt. beinhalten sollten oder sogar müssen. Vielleicht melden sich Mitglieder mit fundiertem Fachwissen ("hefefurz"?) auch diesbezüglich.
"Every breath you take, Every move you make,
Every bond you break, Every step you take,
I'll be watching you" - The Police

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Registriert: Jan 2008
  • Beiträge: 1.608
  • Karma: 32
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Re: Chemikalienhandel gegründet
« Antwort #12 am: 31. Dezember 2012, 08:59:16 »
Paraformaldehyd ist Gefahrengut, es darf sicherlich nicht mit der Post befördert werden. Allerdings dürfte es unter LQ befördert werden, sofern es zB. DHL oder wer auch immer laut Geschäftsbedingungen transportieren darf. Hier können einige Infos gelesen werden zum Thema. http://forum.lambdasyn.org/index.php/topic,992.0.html

TRANSPORTVORSCHRIFTEN
UN-Nummer: 2213
Gefahrgut-Bezeichnung: Paraformaldehyd
Nummer zur Kennzeichnung der Gefahr: 40
Klasse: 4.1 (Entzündbare feste Stoffe)
Verpackungsgruppe: III (geringe Gefährlichkeit)
Gefahrzettel: 4.1
Tunnelbeschränkungen:
Durchfahrt verboten durch Tunnel der Kategorie E.
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.

hefefurz

  • Gast
Re: Chemikalienhandel gegründet
« Antwort #13 am: 31. Dezember 2012, 16:53:53 »
Ich würde mich von diesem "Händler" distanzieren, da ich weder auf Seiten der Präsentation noch der Kenntnis der rechtlichen Grundlagen und Einhaltung handelsrechtlicher Vorgaben (Angabe von Preisen inkl. MwSt, Grundpreisangabe, Impressum, Verantwortlicher gemäß TMG etc.) genügend Expertise sehe, um einer Einzelperson in diesem alles andere als problemlosen Geschäftsfeld mein Geld anzuvertrauen.

Wem diese Professionalität abgeht, dem kann man nur raten, sich im Vorfeld so einer Unternehmung an jemanden zu wenden, der sich damit auskennt - man bricht sich sicherlich keinen Zacken aus der Krone und vermeidet es, sich bei jeder Kleinigkeit die Finger zu verbrennen. Zumal man auch die einschlägigen Synthesewege und -grundstoffe für kontrollierte und verbotene Stoffe so gut wie auswendig kennen muss, wenn man keinen rein aus Bombenbastlern und Drogenköchen bestehenden Kundenstamm haben will.

Phil

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Registriert: Jan 2008
  • Beiträge: 1.608
  • Karma: 32
  • Spezialist für ausgefallene Einfälle.
Re: Chemikalienhandel gegründet
« Antwort #14 am: 02. Januar 2013, 08:58:59 »
Ich finde es schade, dass wen Jemand versucht etwas auf die Beine zu stellen, Ihm unrechtmässiges Vorgehen zu unterstellen. [denk]  [polizei]
Mit Naturstoffen aus dem Garten oder mit Getreide lässt sich auch schon eine Menge an Drogen anstellen. :-X
Bomben können auch aus Seife hergestellt werden und Kampfstoffe aus Reinigungsmittel. >:-D
Es wäre besser wenn man ChemoLogic unterstützen würde mit Wissen wie Er vorwärts kommt,  [wink] nicht wie Er es nicht machen soll, embarrassed
dies wäre auch für das Forum ein Gewinn und würde die Einzigartigkeit von dem Forum herausstellen. [cheers]
Darum bitte ich nun alle, die wissen wie die Gesetze in Deutschland sind, helft Ihm richtig [group] und macht ChemoLogic nicht zur Schnecke.  [fun]
Dies wäre ein guter Anfang für das neue Jahr.  [daumenhoch]
Nicht die Gewalt einiger weniger ist gefährlich, sondern das Schweigen der Masse.
Wer suchet der findet. Wer drauftritt, verschwindet. Alte Mienenregel.
Heute ist nicht alle Tage ich komm wieder keine Frage.
Die Indianer konnten die Einwanderung nicht stoppen, darum leben Sie heute in Reservaten.