Neuigkeiten: Was ist Karma: Das und mehr in FAQ.

  • 16. Februar 2019, 03:50:44

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Molekularsiebe  (Gelesen 5201 mal)

vrex

  • Lithium
  • **
  • Registriert: Jan 2008
  • Beiträge: 47
  • Karma: 0
Molekularsiebe
« am: 01. Mai 2008, 20:59:09 »
Hallo,
ich bräuchte dringend etwa 500gr. - 1kg Molsieb 4A. Kann aber nur gewerbliche Händler finden. Kann mir jemand helfen?

Dann habe ich gelesen, dass Methyl-tert.-Butylether immer mehr Diethylether verdrängt, da er keine Peroxide bildet.
Die Substanz soll aber heftig mit starken Säuren reagieren. Heisst dass, ich kann damit kein Sulfat fällen?
Danke.
« Letzte Änderung: 01. Mai 2008, 21:04:53 von vrex »

hefefurz

  • Gast
Re: Molekularsiebe
« Antwort #1 am: 01. Mai 2008, 21:30:25 »
ich hab 750g 4A molsieb von roth, ungeöffnete OVP (->pm)

was meinst du mit sulfat fällen, das sulfatsalz einer in TBME gelösten base mit H2SO4 neutralisieren? das habe ich noch nicht probiert, aber konz. H2SO4 in TBME zu geben scheint wohl nicht die beste Idee zu sein.

Spagyrix

  • Wasserstoff
  • *
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 8
  • Karma: 0
Re: Molekularsiebe
« Antwort #2 am: 18. Mai 2008, 10:14:57 »
so ist es, DEE bildet sehr leicht Peroxide. Hast DEE längere Zeit rumstehen, dann mach einen Peroxidtest, sonst hast am Rota freude.

Dann schleppt DEE immer einiges an Wasser beim ausschütteln mit rein und MTB nicht. Was machst du mit der Schwefelsäure und wie? Ich hatte noch nie Probs mit MTB.