Neuigkeiten: Die Forums-Sektion Feierabend ist nach einer Registrierung zugänglich.

  • 25. September 2017, 06:17:23

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Einige Fotos  (Gelesen 52367 mal)

Stickstoffdioxid

  • Lithium
  • **
  • Registriert: Mär 2011
  • Beiträge: 47
  • Karma: 1
Re: Einige Fotos
« Antwort #15 am: 26. April 2011, 23:08:08 »
Da ist ja jemand fleißig  :-) . Gefällt mir alles sehr  [daumenhoch] .

Erstaunlich, dass auch du Hesperidin isoliert hast - ich habe das vor gerade mal einer Woche ebenfalls gemacht. Bei mir wollte aus der DMSO-Wasser-Mischung bei Raumtemperatur und Kratzen mit einem Glasstab noch nichts ausfallen, sondern erst im Tiefkühlfach. War es bei dir ähnlich?

Kanonenfutter

  • Caesar der Synthese
  • Rubidium
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 279
  • Karma: 11
Re: Einige Fotos
« Antwort #16 am: 28. April 2011, 06:30:52 »
Hey,

ich hab das ebenfalls schon mal extrahiert, aber das ist sicherlich schon 2 Jahre her.
Ich kann mich dran erinnern das es bei Zugabe von Wasser sofort als sehr feiner Niederschlag ausfiel und sich jeder Zeit auch mit DMSO:Wasser wieder unlösen lies.

Kanonenfutter

Stickstoffdioxid

  • Lithium
  • **
  • Registriert: Mär 2011
  • Beiträge: 47
  • Karma: 1
Re: Einige Fotos
« Antwort #17 am: 28. April 2011, 16:16:12 »
Aha ... Naja, kann auch sein, dass das bei mir einfach eine seltene Abweichung war.

Heuteufel

  • Francium
  • *******
  • Registriert: Mär 2011
  • Beiträge: 1.202
  • Karma: 43
Re: Einige Fotos
« Antwort #18 am: 28. April 2011, 17:12:19 »
Ich habe das Wasser langsam hinzugetropft, und dann im Wasserbad langsam abkühlen gelassen, in der Hoffnung, dass sich Kristalle bilden würden. Das hat leider nicht viel gebracht. Probleme bei der Kristallisation (wenn man das hier so nennen darf :-) ) gab es aber keine.
Ubrigens, weiss jemand ob das reine Produkt ganz weiss ist? Ich habe dazu nämlich unterschiedliche Angaben gefunden, und die isolierte Menge war zu gering um noch oft umzukristallisieren. 
"The higher impact projects tend not to be harder than lower impact projects. Just higher impact." - A commentator on the blog "In the pipeline"

Stickstoffdioxid

  • Lithium
  • **
  • Registriert: Mär 2011
  • Beiträge: 47
  • Karma: 1
Re: Einige Fotos
« Antwort #19 am: 28. April 2011, 21:52:08 »
Zitat
Ubrigens, weiss jemand ob das reine Produkt ganz weiss ist? Ich habe dazu nämlich unterschiedliche Angaben gefunden, und die isolierte Menge war zu gering um noch oft umzukristallisieren. 


Ich habe auch verschiedenen Angaben gefunden, in den meisten hies es jedoch, das Hesperidin habe einen leichten Gelbstich. Meines sieht so aus, und muss wohl recht rein sein, da der von mir gemessene Schmelzpunkt genau mit den Literaturangaben übereinstimmte, insofern wird eine leicht gelbliche Färbung wohl normal sein. Im Zweifelfall kannst du ja auch mal von deinem den Schmelzpunkt messen.

Mephisto

  • Chemicus Diabolicus
  • Administrator
  • *****
  • Registriert: Jun 2007
  • Beiträge: 1.629
  • Karma: 0
    • Die deutschsprachige Synthesensammlung
Re: Einige Fotos
« Antwort #20 am: 11. Juni 2011, 22:49:47 »
Hier einige Photos von Synthesen (und Extraktionen) aus der Sammlung, die ich durchgeführt habe:

Benzylidenaceton: (http://www.lambdasyn.org/synfiles/benzylidenaceton.htm)

Die Fotos des Benzylidenacetons habe ich gerade eingebunden, da ich ohnehin ein paar Kleinigkeiten in der Synthensen-Sammlung korrigieren musste. Die Benzylidenacteon-Synthese sieht nun wesentlich besser aus:

www.lambdasyn.org/synfiles/benzylidenaceton.htm

Danke nochmal an Heuteufel!
"Every breath you take, Every move you make,
Every bond you break, Every step you take,
I'll be watching you" - The Police

Heuteufel

  • Francium
  • *******
  • Registriert: Mär 2011
  • Beiträge: 1.202
  • Karma: 43
Re: Einige Fotos
« Antwort #21 am: 12. Juni 2011, 10:41:04 »
Sieht toll aus! [extase]
Schön gemacht. [daumenhoch]  [bounce]
"The higher impact projects tend not to be harder than lower impact projects. Just higher impact." - A commentator on the blog "In the pipeline"

Mephisto

  • Chemicus Diabolicus
  • Administrator
  • *****
  • Registriert: Jun 2007
  • Beiträge: 1.629
  • Karma: 0
    • Die deutschsprachige Synthesensammlung
Re: Einige Fotos
« Antwort #22 am: 12. Juni 2011, 22:05:38 »
Auch Deine Fotos der Coffein- und Trimyristin-Extraktion haben ihren Weg in die Sammlung gefunden.

www.lambdasyn.org/synfiles/coffein.html#B

www.lambdasyn.org/synfiles/trimyristin.html
"Every breath you take, Every move you make,
Every bond you break, Every step you take,
I'll be watching you" - The Police

Heuteufel

  • Francium
  • *******
  • Registriert: Mär 2011
  • Beiträge: 1.202
  • Karma: 43
Re: Einige Fotos
« Antwort #23 am: 15. Juni 2011, 20:50:59 »
Hab ich erst jetzt bemerkt.
Danke für die Mühe! [dance]
"The higher impact projects tend not to be harder than lower impact projects. Just higher impact." - A commentator on the blog "In the pipeline"

Heuteufel

  • Francium
  • *******
  • Registriert: Mär 2011
  • Beiträge: 1.202
  • Karma: 43
Re: Einige Fotos
« Antwort #24 am: 05. Juli 2011, 13:26:53 »
Acetylsalicylsäure: (http://www.lambdasyn.org/synfiles/acetylsalicylsaeure.htm)

Das umkristallisierte Endprodukt: (Ich hab beim Räumen eine Dose davon gefunden - eines meiner ersten organischen Präparate :-))


* AcetylsalicilsAure.jpg
(110.41 KB . 1024x681 - angeschaut 438 Mal)


Piperinsäure: (http://www.lambdasyn.org/synfiles/piperinsaeure.htm)

2 g Piperin wurden alkalisch verseift.

Das Piperin (aus Pfeffer isoliert):


* PiperinsAure 1.jpg
(81.26 KB . 1024x683 - angeschaut 434 Mal)


Das Reaktionsgemisch nachdem 36 Stunden mit methanolischer Kalilauge unter Rückfluss gekocht wurde (etwas länger als notwendig):


* PiperinsAure 2.jpg
(91.51 KB . 1024x683 - angeschaut 398 Mal)


Beim Ansäuern der wässrigen Lösung fällt die Piperinsäure als voluminöser gelber Niederschlag aus:


* PiperinsAure 3.jpg
(89.7 KB . 1024x768 - angeschaut 405 Mal)


Das aus Ethanol (90%) umkristallisierte Endprodukt:


* PiperinsAure 4.jpg
(163.6 KB . 1024x681 - angeschaut 408 Mal)


Phenolphthalein:
(http://www.lambdasyn.org/synfiles/phenolphthalein.htm)

Einige Phenolphthalein Kristalle (sie sind nicht sehr schön, aber es ist wirklich schwer das Phenolphthalein dazu zu überreden Kristalle zu bilden):


* Phenolphtalein Kristalle.jpg
(122.2 KB . 1024x681 - angeschaut 467 Mal)


"The higher impact projects tend not to be harder than lower impact projects. Just higher impact." - A commentator on the blog "In the pipeline"

Caesiumhydroxid

  • Natrium
  • ***
  • Registriert: Nov 2009
  • Beiträge: 94
  • Karma: 1
Re: Einige Fotos
« Antwort #25 am: 05. Juli 2011, 16:26:44 »
Du Karma-Junkie! :-) ;-)

Gefällt mir sehr gut, sehr schön gemacht, besonders die Piperinsäure - ist mir so nie gelungen :-)

Heuteufel

  • Francium
  • *******
  • Registriert: Mär 2011
  • Beiträge: 1.202
  • Karma: 43
Re: Einige Fotos
« Antwort #26 am: 19. August 2011, 20:14:03 »
Tetramminkupfer(II)-chlorid: (http://www.lambdasyn.org/synfiles/tetramminkupferchlorid.htm)

Die benötigte Menge Kupfer(II)-chlorid-Dihydrat wird in einem 100 ml Reagenzglas vorgelegt.

* CuNH3 1.JPG
(62.93 KB . 1024x683 - angeschaut 385 Mal)


Das Salz wird in 15 ml Wasser in der Wärme gelöst.

* CuNH3 2.JPG
(59.11 KB . 1024x683 - angeschaut 382 Mal)



* CuNH3 3.JPG
(45.7 KB . 1024x683 - angeschaut 403 Mal)


Es wird Ammoniak eingeleitet:

Zuerst fällt unlösliches Kupfer(II)-hydroxid aus, und die Lösung wird sehr dickflüssig.

* CuNH3 4.JPG
(57.4 KB . 1024x683 - angeschaut 385 Mal)


Dann aber, bildet sich eine klare, dünnflüssige, dunkelblaue Lösung. An den Wänden klebendes Kupfer(II)-hydroxid kann dadurch entfernt werden, dass man den Ammoniak-Strom auf die Wände richtet.

* CuNH3 5.JPG
(51.06 KB . 1024x681 - angeschaut 392 Mal)


Das reine, dunkelblaue Produkt.

* CuNH3 6.jpg
(177.59 KB . 1024x681 - angeschaut 441 Mal)


Das Foto gibt nur sehr schlecht die Leuchtkraft und Schönheit der Kristalle wieder. Eine Probe der Substanz habe ich unter wasserfreiem Ammoniak getrocknet. Dabei wird das Salz viel heller, und die Farbe noch intensiver und leuchtender. Das ist aber schwer auf einem Foto darzustellen.


Ammoniumeisen(III)-sulfat: (http://www.lambdasyn.org/synfiles/ammoniumeisenalaun.htm)

Die Edukte: Eisen(II)-sulfat Heptahydrat und Ammoniumsulfat.

* Ammoniumeisen(III)-sulfat 1.jpg
(65.48 KB . 1024x683 - angeschaut 378 Mal)


Die Salze werden in verdünnter Schwefelsäure gelöst.

* Ammoniumeisen(III)-sulfat 2.JPG
(74.75 KB . 1024x683 - angeschaut 438 Mal)


Die Lösung nach Zugabe der Salpetersäure.

* Ammoniumeisen(III)-sulfat 3.JPG
(74.69 KB . 1024x683 - angeschaut 383 Mal)


Beim Erhitzen entweichen plötzlich grosse Mengen an roten Stickoxiden.

* Ammoniumeisen(III)-sulfat 4.JPG
(72.55 KB . 1024x681 - angeschaut 381 Mal)


Die erhaltene Lösung wird eingeengt.

* Ammoniumeisen(III)-sulfat 5.JPG
(72.48 KB . 1024x681 - angeschaut 396 Mal)


Aus der braunen Lösung kristallisieren erstaunlich reine, blassviolette Kristalle des Produktes.

* Ammoniumeisen(III)-sulfat 6.JPG
(110.68 KB . 1024x681 - angeschaut 373 Mal)
 
 


 
"The higher impact projects tend not to be harder than lower impact projects. Just higher impact." - A commentator on the blog "In the pipeline"

Mephisto

  • Chemicus Diabolicus
  • Administrator
  • *****
  • Registriert: Jun 2007
  • Beiträge: 1.629
  • Karma: 0
    • Die deutschsprachige Synthesensammlung
Re: Einige Fotos
« Antwort #27 am: 19. August 2011, 21:13:56 »
Wunderbarer Augenschmaus, Karma +1
"Every breath you take, Every move you make,
Every bond you break, Every step you take,
I'll be watching you" - The Police

Kanonenfutter

  • Caesar der Synthese
  • Rubidium
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 279
  • Karma: 11
Re: Einige Fotos
« Antwort #28 am: 20. August 2011, 11:23:25 »
Hier ein kleiner Augenschmaus aus meiner Masterarbeit.
Ich habe bis heute keine Ahnung was genau die Färbung verursacht hat, aber anhand der Reaktionsbedingungen und der Reagenzien kann ich sagen das es sich dabei um ein Triphenylmethanfarbstoff (Phenolphthalein-Artige Struktur) halten könnte. Das Hauptprodukt war mit dieser blau fluoreszierenden Substanz verunreinigt, jedoch konnte man im 1H-NMR nichts davon ausmachen.
Für mich sieht das sehr Science-Fiktion-Mäßig aus, jemand betreibt Wissenschaft mit gefährlichen, "radioaktiven" Substanzen :)
Fraktionen bei der Säulenchromatographie, man konnte die UV-Lampe direkt an die Säule halten und hatte somit gleich einen UV-Detektor für das Produkt da wie ich gerade schon gesagt hatte, das Produkt immer mit dem Farbstoff einher ging.

* Bild0022.jpg
(125.69 KB . 1024x1365 - angeschaut 414 Mal)

Das NMR-Röhrchen

* DSCI0075.jpg
(66.73 KB . 1024x768 - angeschaut 418 Mal)

Einrotierte Hauptfraktion

* DSCI0096.jpg
(72.57 KB . 1024x768 - angeschaut 439 Mal)


* DSCI0098.jpg
(61.59 KB . 1024x768 - angeschaut 417 Mal)


Heuteufel

  • Francium
  • *******
  • Registriert: Mär 2011
  • Beiträge: 1.202
  • Karma: 43
Re: Einige Fotos
« Antwort #29 am: 20. August 2011, 14:01:22 »
Die Fluoreszens ist wirklich sehr schön. Da macht das Arbeiten doch gleich viel mehr Freude. :-)
"The higher impact projects tend not to be harder than lower impact projects. Just higher impact." - A commentator on the blog "In the pipeline"